Mitteilungen aus der Kammer

  • 120. Deutscher Ärztetag in Freiburg vom 23. bis 26. Mai 2017 +

    Eröffnungsveranstaltung Der Ärztetag wurde gemeinsam mit 1000 Delegierten und Gästen im Konzerthaus Freiburg eröffnet. In den Worten der Redner, wie dem Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, spiegelte sich der anstehende Bundeswahlkampf deutlich Weiterlesen...
  • Klinisches Krebsregister Sachsen-Anhalt +

    Qualitätskonferenzen – ein Instrument der onkologischen Versorgung Durch das Krebsfrüherkennungs- und Registergesetz (KFRG) vom 03.04.2013 wurde die Grundlage für den bundesweiten Ausbau Klinischer Krebsregister geschaffen. Das Klinische Krebsregister sorgt für eine Weiterlesen...
  • Ärztliche Weiterbildung in Sachsen-Anhalt +

    Monatlich möchten wir an dieser Stelle die Ärztinnen und Ärzte benennen, die erfolgreich ihre Facharztprüfung an der Ärztekammer Sachsen-Anhalt abgelegt haben Telefonische Sprechzeiten der Abteilung Weiterbildung: Mo. bis Do. 10 Weiterlesen...
  • 1

Plakat der TK - Gewalt gegen Kinder

mit Vorstellung des neuen Leitfadens für Medizinerinnen und Mediziner

Ort: Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt, Turmschanzenstraße 25, 39114 Magdeburg, Konferenzgebäude Haus C
Datum: 25. Februar 2015
Zeit: 15.00 – 19.00 Uhr

Rund 600 Fälle von sexuellem Missbrauch sowie Misshandlungen an Kindern und Jugendlichen wurden im Jahr 2013 allein in Sachsen-Anhalt polizeilich erfasst – die Dunkelziffer können selbst Experten nur schwer einschätzen. Damit kommt dem Thema Kinderschutz nicht nur im häuslichen Bereich und im täglichen Umfeld wie Kindergarten oder Schule, sondern gerade auch bei Arzt- bzw. Zahnarztbesuchen eine besondere Bedeutung zu.

Neben fundiertem medizinischem Wissen zur Früherkennung entsprechender Fälle ist auch die Kenntnis über landes- und bundesgesetzliche Rahmenbedingungen zum Datenschutz wichtig. Hier setzt der überarbeitete und neu aufgelegte Leitfaden „Stoppt Gewalt gegen Kinder und Jugendliche“ an, der im Rahmen der Fachtagung vorgestellt wird. Medizinerinnen und Mediziner erhalten einen Überblick über die politische Relevanz des Themas Kinderschutz im Kontext der landes- und der bundesgesetzlichen Rahmenbedingungen und die Aktivitäten der Landesebene.

Programm

15:00 Uhr Eröffnung und Einführung: Anja Naumann, Staatssekretärin im Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt
15:15 Uhr Grußwort und Vorstellung des Leitfadens: Jens Hennicke, Techniker Krankenkasse, Leiter der Landesvertretung Sachsen-Anhalt
15:30 Uhr Agieren der Gesundheitsberufe nach Inkrafttreten des neuen Bundeskinderschutzgesetzes – Übermittlungsbefugnis von personenbezogenen Daten an das Jugendamt und Datenschutz: Kathleen Hoffmann, Leiterin der Rechtsabteilung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt
16:00 Uhr Strukturen/Maßnahmen im Kinderschutz und „Frühe Hilfen“ in Sachsen-Anhalt: Ilona Oesterhaus, Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt
16:20 Uhr Kaffeepause
16:40 Uhr Kinderschutz in der Kinder- und Jugendpsychia-trischen Praxis: Prof. Dr. med. Hans-Henning Flechtner, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
17:10 Uhr Befunde, Diagnosen und Spätfolgen von Kindesmisshandlung aus rechtsmedizinischer Sicht: Prof. Dr. med. Rüdiger Lessig, Direktor des Rechtsmedizinischen Instituts der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
17:45 Uhr Frühkindliche Karies als mögliches Anzeichen von Vernachlässigung: Dr. med. dent. Nicole Primas, Vorstandsmitglied der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt
18:15 Uhr Fragen und Diskussion
19:00 Uhr Veranstaltungsende
Die Veranstaltung ist gebührenfrei und mit 5 Fortbildungspunkten von der Ärztekammer Sachsen-Anhalt zertifiziert. Da die Plätze begrenzt sind, ist eine Anmeldung erforderlich! Anmeldeschluss ist der 16. Februar 2015.

Anmeldung: E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 0391 / 62 93 252
Fax: 0391 / 62 93 234

Foto: TK