Ärztliche Weiterbildung in Sachsen-Anhalt

Monatlich möchten wir an dieser Stelle die Ärztinnen und Ärzte benennen, die erfolgreich ihre Facharztprüfung an der Ärztekammer Sachsen-Anhalt abgelegt haben.

Telefonische Sprechzeiten der Abteilung Weiterbildung: Mo. bis Do. 10 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr

Im Monat August konnten wir folgende Ärztinnen und Ärzte zum Erwerb des Facharztes beglückwünschen:

Weiterlesen ...

Vertrauensstelle Transplantationsmedizin

Ein Interview mit Prof. Dr. jur. Ruth Rissing-van Saan

Im Jahr 2012 wurde in der Bundesärztekammer eine unabhängige Vertrauensstelle Transplantationsmedizin eingerichtet. Dort werden Hinweise auf Unregelmäßigkeit bzw. Informationen im Bereich der Organspende und der Organtransplantation entgegengenommen. Die Leitung wurde Frau Prof. Dr. jur. Ruth Rissing-van Saan anvertraut. Mit der Chefredakteurin des Ärzteblatts Sachsen-Anhalt, Dr. med. Simone Heinemann-Meerz, sprach Sie über ihre dortige Arbeit.

Weiterlesen ...

Transplantationsmedizin – Vertrauen schaffen durch Transparenz

Am Mittwoch, dem 29.06.2016, fand eine Veranstaltung zu dem sehr aktuellen Thema: „Vertrauen schaffen durch Transparenz in der Transplantationsmedizin“ in der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina in Halle statt. Zum Auftakt sprach die Präsidentin der Ärztekammer Sachsen-Anhalt. In ihrer Rede verdeutlichte sie, dass sehr viel getan wurde bzw. getan wird, um das verloren gegangene Vertrauen der Menschen in die Transplantation und in die Organspende wieder zurückzugewinnen. Sie hob hervor, dass Sachsen-Anhalt das erste Bundesland ist, in dem es seit kurzem die Zusatzbezeichnung „Transplantationsmedizin“ für Ärzte gibt. Sie betonte: „Diese Zusatz-Weiterbildung stellt eine weitere wichtige Qualitäts- und Qualifikationssicherung für unsere Ärzte und damit auch für die Patienten dar.“

Weiterlesen ...

Erfolgreiches Vierteljahrhundert

25-jähriges Jubiläum der Ärzteversorgung Sachsen-Anhalt am 5. August 2016 in Wörlitz

Die Präsidentin der Ärztekammer Sachsen-Anhalt, Dr. Simone Heinemann-Meerz, gratulierte der Ärzteversorgung anlässlich ihres Jubiläums für die erfolgreiche Arbeit und übermittelte in ihrem Grußwort die besten Wünsche des Vorstandes der Ärztekammer. Sie überreichte anlässlich dieser Festveranstaltung das Ehrenzeichen der Ärztekammer Sachsen-Anhalt an Wolfgang Brandt, Dipl.-Kfm. Karsten Müller-Uthoff sowie Prof. Dr. Klaus Heubeck und dankte ihnen damit für ihr Engagement.

Weiterlesen ...

Elektronischer Arztausweis geht an den Start

Abb. 1: Elektronischer Arztausweis (Foto: BÄK)
Abb. 1: Elektronischer Arztausweis (Foto: BÄK)

Der elektronische Arztausweis (eArztausweis) hat bereits eine lange Geschichte hinter sich. Der Gesetzgeber hatte Anfang der 2000er Jahre die verbindliche Einführung des eArztausweises zum 1. Januar 2006 vorgeschrieben. Gemeinsam mit der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) sollte das Gesundheitswesen in die digitale Zukunft geführt werden. Jedoch haben konzeptionelle, technische und Handhabungsprobleme sowie datenschutzrechtliche Bedenken zu Verzögerungen geführt.

eHealth-Gesetz fördert Nutzung des eArztausweises
Mittlerweile sind 10 Jahre vergangen und der Gesetzgeber wurde erneut tätig. Seit dem 1. Januar 2016 ist das Gesetz für sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen (E-Health-Gesetz) in Kraft. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe will mit dem Gesetz „den Fortschritt im Gesundheitswesen vorantreiben“. Ziel ist die bundesweite und flächendeckende Einführung der Telematik-Infrastruktur (TI) in Arztpraxen und Krankenhäusern bis Mitte 2018.

Weiterlesen ...