Die Ärztekammer Sachsen-Anhalt bietet interessierten Ärzten die Möglichkeit, sich am 12. Oktober 2013 in einer Fortbildungsveranstaltung über die richtige Verfahrens- und Verhaltensweise bei der Todesfeststellung eines Patienten fortzubilden.

Immer wieder gibt es Unstimmigkeiten bei der Frage, wer die ärztliche Leichenschau durchzuführen hat. Ziel dieser Fortbildung ist es, nochmals auf die praktischen Erfordernisse bei der Todesfeststellung hinzuweisen und auf die damit verbundenen gesetzlichen Pflichten die sich aus dem Gesetz über das Leichen-, Bestattungs- und Friedhofswesen des Landes Sachsen-Anhalt ergeben, aufmerksam zu machen. Die Fortbildung ist mit 5 Fortbildungspunkten zertifiziert und mit einer Teilnahmegebühr von 60 Euro kalkuliert.

Der Veranstaltungsort befindet sich im Universitätsklinikum Magdeburg, Institut für Rechtsmedizin Haus 28. Anmeldeformular herunterladen