Auftaktveranstaltung Zahn um ZahnEtwa 18.000 Euro konnten für den Erhalt der Zahnklinik gesammelt werden

In unserer Oktober-Ausgabe wurden alle Bürgerinnen und Bürger in Halle und in Mitteldeutschland, ehemalige Studentinnen und Studenten der MLU sowie Freundinnen und Freunde des Standortes dazu aufgerufen, die Initiative „Zahn um Zahn“ zu unterstützen.

Dankbar kann nun von der am 25.09.2013 erfolgreich stattgefundenen Auftaktveranstaltung – eine Rettungsaktion für die hallesche Zahnklinik – berichtet werden. Fast 400 Gäste folgten der Einladung in den „Krug zum grünen Kranze“.


Seit nunmehr einem Jahr kämpft Halles Zahnklinik mit den Folgen eines Wasserschadens. Ein kompletter Gebäudeflügel wurde durchnässt. Seitdem befindet sich das Zahntechniklabor in 6 Containern auf dem Innenhof der Klinik. Infolgedessen wird nun im Schichtbetrieb, von 7.00 Uhr morgens bis 7.00 Uhr abends ausgebildet. Mitarbeiter und Studenten leiden darunter, bis heute.

„Ein einfacher Wasserschaden darf nicht zum Untergang einer ganzen Studienrichtung führen“, mit diesen Worten meldete sich auch MIT-Chef Lehmann zu Wort.
Lehmann weiter: „Halle bleibt – nicht nur wegen der großen Tradition, sondern vor allem wegen der hohen Qualität.“
Auch Wissenschaftsminister Hartmut Möllring, Schirmherr dieser Bürgerinitiative, war unter den Gästen. „Das sind die sympathischsten Demonstrationen, wenn man nicht nur Unterschriften gegen etwas sammelt, sondern Geld für etwas“, sagte er mit Blick auf die Konflikte der jüngsten Zeit. Weiterhin lobte er die Qualität an Halles Uni- und speziell der Zahnklinik: „Jede Regierung wäre falsch beraten, da Hand anzulegen“.
Bereits seit Mai bestehe die Absicht, die Zahnklinik in die ehemalige Chirurgie an der Magdeburger Straße umzusiedeln. Hierfür werden wohl rund sieben Millionen Euro benötigt. Den Mehrbetrag muss die Universität selbst aufbringen und ohne zusätzliche Spenden ist dies kaum zu schaffen.

SIE können weiterhin spenden:
Empfänger: Universitätsklinikum Halle (Saale), Kreditinstitut: Deutsche Bundesbank, Bankleitzahl (BLZ): 810 000 00, Kontonummer: 8000 1530, IBAN: DE 37 8100 0000 00 8000 1530, BIC-Code: MARKDEF1810 (für Überweisungen aus dem Ausland), Verwendungszweck: Zahn um Zahn, KST 30602003.

Diese Initiative wird unterstützt von:
Dr. Simone Heinemann-Meerz,
Präsidentin der Ärztekammer Sachsen-Anhalt;
Dr. Frank Dreihaupt,
Präsident der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt;
Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery,
Präsident der Bundesärztekammer (angefragt);
Dr. Peter Engel,
Präsident der Bundeszahnärztekammer

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
http://zahnumzahn.mit-halle-sk.de