Referat „Ausbildung zur/zum Medizinischen Fachangestellten“ informiert

Der Berufsbildungsausschuss ist für die Belange und die Sicherung der Qualität der Ausbildung von Medizinischen Fachangestellten zuständig. In wichtigen Angelegenheiten der beruflichen Bildung ist der Berufsbildungsausschuss anzuhören und zu informieren.

In der Sitzung am 07.10.2015 wählte der Ausschuss aus seiner Mitte einen Vorsitzenden und dessen Stellvertreter. Nach zwei Jahren übernimmt der stellvertretende Vorsitzende den Vorsitz und der Vorsitzende wird Stellvertreter.

Für die Funktion des Vorsitzenden und des Stellvertreters wurden für die neue Legislaturperiode – vom 01.09.2015 bis 31.08.2019 – :

  • Frau Erika Sander – Arbeitnehmervertreterin
  • Frau Dr. med. Cornelia Krause – Arbeitgebervertreterin

gewählt. Frau Sander übernimmt für zwei Jahre die Funktion der Vorsitzenden und Frau Dr. Krause nimmt den Vorsitz stellvertretend wahr. Gemäß der Geschäftsordnung des Berufsbildungsausschusses erfolgt nach zwei Jahren ein Wechsel in dieser Funktion.

Die Mitglieder und Stellvertreter des Berufsbildungsausschusses in der Legislaturperiode 01.09.2015 – 31.08.2019

Beauftragte der Arbeitgeber – Mitglieder
Bernhard Blum
Dr. med. Peter Burger
Dr. med. Gudrun Groß
Dr. med. Cornelia Krause
Katharina Polter
Henrik Straub

Beauftragte der Lehrkräfte – Mitglieder
Reinhild Behrendt
Sylke Gürke
Annett Nitschke
Hans-Eckehard Sonntag
Marita Spielau
Geertje Wank

Beauftragte der Lehrkräfte – Stellvertreter
Cornelia Warneke

Beauftragte der Arbeitnehmer – Mitglieder
Ingrid Gerlach
Jutta Hartmann
Uta Jahnke
Anita Marini
Erika Sander
Claudia Siebert

Beauftragte der Arbeitnehmer – Stellvertreter
Christin Gösel
Eva Lifka

Ärztinnen/Ärzte für den Berufsbildungsausschuss gesucht

Die Ärztekammer ist die zuständige Stelle für die Errichtung des Berufsbildungsausschusses. Er setzt sich aus sechs Beauftragten der Arbeitgeber, sechs Beauftragten der Arbeitnehmer und sechs Lehrkräften an berufsbildenden Schulen und deren Stellvertreter zusammen. Auf Vorschlag der Ärztekammer werden die Beauftragten der Arbeitgeber von der nach Landesrecht zuständigen Behörde – vom Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt – berufen.
Die Amtszeit der Mitglieder bzw. ihrer Stellvertreter dauert längstens vier Jahre. Die Sitzungen des Berufsbildungsausschusses finden einmal pro Jahr (bei Bedarf zweimal pro Jahr) in der Ärztekammer Sachsen-Anhalt statt.

Für die Mitarbeit im Berufsbildungsausschuss (für die Beauftragten der Arbeitgeber – Gruppe der Stellvertreter) werden interessierte Ärztinnen/Ärzte mit Erfahrungen in der Ausbildung von Medizinischen Fachangestellten gesucht.

Die Tätigkeit im Berufsbildungsausschuss ist ehrenamtlich. Für bare Auslagen und für Zeitversäumnisse wird, soweit eine Entschädigung nicht von anderer Stelle gewährt wird, eine angemessene Entschädigung gezahlt, deren Höhe von der Ärztekammer mit Genehmigung der obersten Landesbehörde festgesetzt ist.
Bei Interesse bittet das Referat Medizinische Fachangestellte um eine telefonische Rückmeldung.

Die Mitarbeiterinnen des Referates sind wie folgt erreichbar:

  • Kerstin Uterwedde (Tel. 0391/6054 7900)
  • Nicolle Ebert (Tel. 0391/6054 7920).


Die Abschlussprüfung Winter 2015/2016

Die Abschlussprüfung der Auszubildenden und Umschüler findet zu folgenden Terminen in der Ärztekammer Sachsen-Anhalt statt.

  • Schriftliche Prüfung am 08.12.2015, um 08.00 Uhr
  • Praktische Prüfung vom 11.01.2016 bis 25.01.2016

Der genaue Termin der praktischen Prüfung wird den Aus-zubildenden bzw. Umschülern am Tag der schriftlichen Prüfung mitgeteilt. Die praktische Prüfung umfasst 70 Minuten. Der Prüfling absolviert eine komplexe Prüfungsaufgabe (55 Minuten) und ein anschließendes Fachgespräch (15 Minuten). Die Aufgaben des praktischen Teils der Abschlussprüfung setzen sich aus den vorgeschriebenen Ausbildungsinhalten laut Ausbildungsordnung zusammen.Die feierliche Zeugnisübergabe für die Abschlussprüfung findet am Mittwoch, 24.02.2016, um 15.00 Uhr, in der Ärztekammer Sachsen-Anhalt statt.
Die Einladung für die Freisprechung erhalten die Prüfungsteilnehmer und Lehrer am Tag der schriftlichen Abschlussprüfung und die Mitglieder der Prüfungsausschüsse am Tag der praktischen Prüfung.

Die Anmeldung zur Zwischenprüfung 2016  

Die Zwischenprüfung findet am 08.03.2016 statt. Die Anmeldung der Auszubildenden bzw. Umschüler muss bis zum 15.01.2016 erfolgt sein.

Alle in Frage kommenden Auszubildenden und Umschüler wurden durch die Ausbildungsberaterin der Ärztekammer informiert.

PERSPEKTIVEN – die Messe für Bildung und Berufsorientierung

Zum dritten Mal nahm die Ärztekammer Sachsen-Anhalt an der Messe PERSPEKTIVEN vom 09.10.2015 bis 10.10.2015 in Magdeburg teil.

Am Messestand in Halle 3 stellte das Referat den Ausbildungsberuf Medizinische/r Fachangestellte/r vor. In den zahlreichen Gesprächen hatten nicht nur Schüler, Lehrer, Eltern Nachfragen zum Beruf, sondern auch Interessenten, die bereits Berufserfahrung vorweisen können. Sie möchten umlernen und interessieren sich für den Beruf Medizinische/r Fachangestellte/r.