Der Vorstand der Ärztekammer Sachsen-Anhalt hat in seiner Sitzung am 14.12.2016 eine Änderung der Richtlinien im Gebiet Allgemeinmedizin beschlossen und die Anzahl der zu leistenden Hausbesuche mit 50 festgelegt.

Als Übergangsfrist gilt ein Jahr, d. h. ab dem 15.12.2017 erfolgt die Zulassung zur Prüfung zum Facharzt für Allgemeinmedizin nur, wenn insgesamt 50 Hausbesuche nachgewiesen werden können.
Die aktuellen Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildungsordnung sind im Internet unter www.aeksa.de (Arzt/Weiterbildung/Prüfung – Rechtsgrundlagen) veröffentlicht.