Anlegen einer Infusion (v. l.): Nancy Spengel, Melanie Ottenberg (beide Kursteilnehmerinnen) und Erika Sander (Kursleiterin)
Anlegen einer Infusion (v. l.): Nancy Spengel, Melanie Ottenberg (beide Kursteilnehmerinnen) und Erika Sander (Kursleiterin)

Seit ihrer Gründung ist die Ärztekammer Sachsen-Anhalt für die dreijährige Ausbildung bzw. zweijährige Umschulung der Medizinischen Fachangestellten (MFA) zuständig.

Bei der Blutentnahme (v. l.): Doreen Romba und Melanie Ottenberg (Kursteilnehmerinnen)
Bei der Blutentnahme (v. l.): Doreen Romba und Melanie Ottenberg (Kursteilnehmerinnen)

Bevor sich die zukünftigen MFA der schriftlichen und später dann der praktischen Prüfung, die auch durch die Ärztekammer Sachsen-Anhalt organisiert und durchgeführt werden, unterziehen, haben sie die Möglichkeit, in der prüfungsfreien Zeit in den Kursräumen der MFA ausbildungsbegleitende praktische Übungen im Bereich EKG, Injektionen/Infusionen, Laboruntersuchungen, Verbände und Notfälle zu trainieren. Es stehen Räumlichkeiten mit der Ausstattung wie in einer Arztpraxis zur Verfügung. So kann unter realistischen Bedingungen praxisnah trainiert werden.

In diesen Kursen, die seit 2004 regelmäßig in der Ärztekammer stattfinden, erhält jeder Teilnehmer die Möglichkeit, selbständig die Tätigkeiten zu den angebotenen Übungsinhalten unter fachkundiger Anleitung zu üben und Fertigkeiten zu erlangen. Dazu können sich alle, die sich in der MFA-Ausbildung bzw. -Umschulung befinden, freiwillig anmelden. Für die Teilnahme erhalten sie spezielle Arbeitsmappen zum Kurs und eine Bescheinigung.

(v. l.): Dipl.-Ing. Angelika Henze (Ärztliche Assistentin der Geschäftsführung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt) und Erika Sander (Kursleiterin)
(v. l.): Dipl.-Ing. Angelika Henze (Ärztliche Assistentin der Geschäftsführung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt) und Erika Sander (Kursleiterin)

Begonnen mit 185 Teilnehmern im Jahr 2004 erhielten diese Kurse einen immer größeren Zuspruch, was sich in den darauffolgenden Jahren in einer stetig zunehmenden Teilnehmeranzahl widerspiegelte. Bis Ende dieses Jahres werden insgesamt fast 10.000 Teilnehmer diese Übungskurse erfolgreich besucht und über 1.000 Kurse stattgefunden haben.

Am 16. November 2018 war es dann soweit und der 1000. Kurs dieser Übungen wurde erfolgreich durchgeführt. Die Kursleitern, Frau Erika Sander, wurde für ihre Verdienste hinsichtlich der Durchführung der Kurse gewürdigt. Sie initiierte diese ausbildungsbegleitenden praktischen Übungen mit.

Weitere sehr aktive Kursleiter sind seit vielen Jahren Uta Jahnke, Gudrun Schild und Nicole Henze. Auch ihnen gilt unser besonderer Dank.

Kerstin Uterwedde
Referatsleiterin MFA

Fotos: ÄKSA