Abschlussprüfung Sommer 2019

Die Abschlussprüfung der Auszubildenden mit Ausbildungsbeginn 2016 und Einzelumschüler mit Umschulungsbeginn 2017 findet zu folgenden Terminen statt:

  • Schriftliche Prüfung: Samstag, 11.05.2019, Beginn um 8.00 Uhr
  • Praktische Prüfung: in der Zeit vom 17.06.2019 bis 01.07.2019


Der genaue Termin der praktischen Prüfung wird den Auszubildenden am Tag der schriftlichen Prüfung mitgeteilt. Die praktische Prüfung umfasst 70 Minuten. In dieser Zeit absolviert der Prüfling eine komplexe Prüfungsaufgabe (55 Min.) und ein anschließendes Fachgespräch (15 Min.).

Um die Einteilung für die Abschlussprüfung vornehmen zu können, muss die Anmeldung der Auszubildenden und Einzelumschüler bis spätestens 31.01.2019 erfolgen. Später eingehende Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden.

Bitte achten Sie beim Ausfüllen des Antrages darauf, dass die in der Ausbildungspraxis aufgetretenen Fehlzeiten im Ausbildungsnachweisheft in der Fehlzeitentabelle unbedingt eingetragen werden müssen. Der Antrag für die Anmeldung zur Abschlussprüfung wurde im Rahmen der Ausbildungsberatung von Frau Ebert, Ausbildungsberaterin der Ärztekammer Sachsen-Anhalt, in den Berufsbildenden Schulen an die Auszubildenden und Einzelumschüler im Herbst 2018 übergeben. Auszubildende, die die Möglichkeit nutzen möchten, die Abschlussprüfung sechs Monate vor dem Ausbildungsende abzulegen und die dazu erforderlichen Voraussetzungen erfüllen sowie die Zwischenprüfung abgelegt haben, fordern den Antrag bitte bei der Ärztekammer ab.

Vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung MFA

Gemäß § 45 des Berufsbildungsgesetzes besteht die Möglichkeit der vorzeitigen Zulassung zur Abschlussprüfung. Nachstehende Kriterien müssen erfüllt sein:

  1. Bei überdurchschnittlichen Leistungen kann die Abschlussprüfung bis zu sechs Monate vor Ausbildungsende absolviert werden.
  2. Der Notendurchschnitt aller Berufsschulzeugnisse darf nicht schlechter als 2,0 sein, wobei keine Einzelnote in den berufsbezogenen Lernbereichen schlechter als 2,4 sein darf.
  3. Die Leistungsbewertung des Ausbilders (Arztes) soll die Note „Gut“ ergeben.
  4. Der Ausbildungsnachweis muss einen überdurchschnittlichen Ausbildungsstand dokumentieren und wahrscheinlich machen, dass alle Fertigkeiten und Kenntnisse des Ausbildungsrahmenplanes bis zum Prüfungstermin vermittelt worden sind und eine erfolgreiche Prüfungsteilnahme möglich erscheint.
  5. Die Teilnahme an der erforderlichen Zwischenprüfung und die Erste-Hilfe-Ausbildung müssen absolviert sein.

Fremdsprachige Zeugnisse

Gemäß § 37 Abs. 3 des Berufsbildungsgesetzes können die Auszubildenden den Antrag auf Ausstellung eines Zeugnisses in englischsprachiger und/oder französischsprachiger Übersetzung stellen. Dieser Antrag erfolgt mit der Anmeldung zur Abschlussprüfung. Da die Abschlussprüfung für die Auszubildenden gebührenfrei ist, werden die Kosten für die Übersetzungen dem Ausbilder mit in Rechnung gestellt (Kosten: 25 Euro je Übersetzung).

Abschlussprüfung Sommer 2019 – Freisprechung

Die Freisprechung findet am Mittwoch, 10.07.2019, 15.00 Uhr, in der Ärztekammer Sachsen-Anhalt statt. Die Einladung für die Freisprechung erhalten die Prüfungsteilnehmer am Tag der schriftlichen Abschlussprüfung am 11.05.2019.