Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft e.V.Seit Februar 2014 ist bei der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft (SAKG) ein neuer grüner Ratgeber Krebserkrankungen zu haben. „Was Kindern und Jugendlichen hilft, wenn Eltern an Krebs erkranken“ kann ab sofort kostenfrei in der Geschäftsstelle der SAKG bestellt werden.

Kostenfrei anfordern bei:
Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft e. V.
Paracelsusstraße 23
06114 Halle (Saale)
Telefon: 0345 4788110
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.bit.ly/19EN1uA

Hintergrund:
In jeder dritten Familie, in der ein Elternteil an Krebs erkrankt, leben oft minderjährige Kinder. Laut Schätzungen des Robert-Koch-Instituts werden jährlich 150.000 bis 200.000 Kinder unter 18 Jahren mit einer Krebsdiagnose bei Vater oder Mutter konfrontiert. Die Krankheit beeinflusst den Alltag aller Familienmitglieder. Auch die Kinder sind Mitbetroffene und tragen oft viele Jahre die Belastungen mit, die diese Erkrankung für die Familie bedeutet.

Die Strapazen für die Kinder werden von den Eltern leider häufig unterschätzt oder nicht erkannt. Doch solche einschneidenden Erlebnisse beeinflussen die Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung nachhaltig.

Die Eltern sind häufig unsicher, ob und in welcher Form sie ihre Kinder über die Erkrankung informieren sollen und welche Unterstützung die Kinder und Jugendlichen während der Erkrankung benötigen.

Die Broschüre „Was Kindern und Jugendlichen hilft, wenn Eltern an Krebs erkranken“ gibt Antworten in dem sie...

•    Eltern bestärkt, ihre Kinder über die Krankheit zu informieren.
•    konkrete Hinweise gibt, wie Gespräche mit den Kindern über die Erkrankung gestaltet werden können.
•    einen Einblick in die Gefühlswelt von Kindern krebskranker Eltern gewährt und sie für Nöte sensibilisiert.
•    Anregungen gibt, wie Kinder unterstützt werden können.
•    Mut macht, auch über das Sterben zu reden.
•    Adressen nennt, die professionelle Hilfe geben können.

Sabine Brütting, Gestalttherapeutin, mit deren Hilfe diese Broschüre entstanden ist, ist auch Autorin des Buches „Was macht der Krebs mit uns – Kindern die Krankheit ihrer Eltern erklären“. Das Buch kann im Lesecafé „ONKO-logisch“ der SAKG kostenfrei ausgeliehen werden.

| Pi und Foto: Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft e.V.

(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-46536808-1', 'aerzteblatt-sachsen-anhalt.de'); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('send', 'pageview');