Ausschnitte aus der Antrittsrede des Präsidenten des Weltärztebundes Sir Michael Marmot

Prof. Sir Michael Marmot, neuer Präsident des Weltärztebundes
Prof. Sir Michael Marmot, neuer Präsident des Weltärztebundes

am 16. Oktober 2015 in Moskau, Russland

Im Mai 2011 hat sich Mary erhängt. […]
Sie war vierzehn Jahre alt. Sie gehörte der „First Nation“ an, den Ureinwohnern Kanadas. Ihre Geschichte hat, wie alle Suizide, ihre Besonderheiten. Sie wurde körperlich und emotional zu Hause und in ihrer Gemeinschaft missbraucht, möglicherweise sogar sexuell. […]

Beamte schrieben den Suizid einem dysfunktionalen Kinderfürsorgesystem zu und dem Umstand, dass niemand ihre Beschwerden über den Missbrauch ernst genommen oder auf diese reagiert hat.

Weiterlesen ...

Mehr Organspender – weniger gespendete Organe

Logo Deutsche Stiftung OrgantransplantationEngagement der Krankenhäuser wächst

Die aktuellen Zahlen, die die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) anlässlich ihres 11. Jahreskongresses vorstellt, zeigen, dass zumindest der Rückgang der Organspenden vorerst gestoppt zu sein scheint. Demnach ist die Zahl der Organspender von Januar bis Oktober 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 3,2 Prozent von 713 auf 736 gestiegen. Damit zeichnet sich erstmals seit vier Jahren nach einem deutlichen Rückgang wieder eine leichte Aufwärtsbewegung ab. Dies gilt jedoch nicht für die Anzahl der gespendeten Organe, die im Vergleich zum Vorjahr um 1,8 Prozent auf insgesamt 2.455 Organe zurückgegangen ist. Während die Summe der gespendeten Nieren leicht von 1.235 auf 1.284 stieg, nahm die Zahl der gespendeten Herzen, Lungen, Lebern und Bauchspeicheldrüsen ab.

Weiterlesen ...