Meldung unerwünschter Wirkungen von COVID-19-Impfstoffen – Hinweise zu wichtigen Angaben bei der Meldung

Thrombose mit Thrombozytopenie-Syndrom und Immunthrombozytopenie

Im Zusammenhang mit COVID-19-Vektorimpfstoffen sind Thrombosen mit Thrombozytopenie (sog. Thrombose mit Thrombozytopenie-Syndrom, TTS, engl. Vaccine-induced thrombotic thrombocytopenia, VITT) als unerwünschte Reaktionen bekannt geworden und werden der AkdÄ gemeldet. Darüber hinaus werden für diese Impfstoffe auch Fälle von idiopathischer thrombozytopenischer Purpura (ITP) gemeldet, die mit einem erhöhten Blutungsrisiko einhergehen kann.

Weiterlesen ...

Rote-Hand-Brief zu COVID-19 Vaccine Janssen: Kontraindikation bei Personen mit vorherigem Kapillarlecksyndrom (Capillary Leak Syndrom, CLS) und aktuelle Informationen zum Thrombose-mit-Thrombozytopenie Syndrom

Kapillarlecksyndrom (Capillary Leak Syndrom, CLS):
Sehr selten wurde nach der Impfung mit COVID-19 Vaccine Janssen über CLS berichtet. CLS ist gekennzeichnet durch eine dysfunktionale Entzündungsreaktion, endotheliale Dysfunktion und Extravasation von Flüssigkeit aus den Gefäßen ins Interstitium. Dies kann bis zum Schock und potenziell Organversagen führen.

Weiterlesen ...

Rote-Hand-Brief zu Champix® (Vareniclin): Rückruf von Chargen aufgrund von Verunreinigungen mit N-Nitroso-Vareniclin oberhalb der akzeptierten Tagesdosis

In bestimmten Chargen von Champix® wurden N-Nitroso-Vareniclin-Mengen festgestellt, die oberhalb der von Pfizer akzeptierten Tagesdosis liegen. Nitrosamine gelten als potenziell krebserregend. Ein unmittelbares Risiko für Patienten besteht den verfügbaren Daten zufolge nicht.

Weiterlesen ...