Information zu Glucosesensor Dexcom G6: Hautreaktionen

Seit wenigen Jahren stehen für Menschen mit Diabetes mellitus Systeme zum kontinuierlichen Glukosemonitoring (CGM) zur Verfügung, bei denen ein Sensor den Glukosegehalt in der interstitiellen Flüssigkeit misst. Zu unterscheiden sind Real-time-CGM-Systeme, bei denen Messwerte automatisch an das Empfängergerät übertragen werden (rtCGM) und Systeme, bei welchen ein intermittierendes Scannen erforderlich ist (iscCGM). Bei Verwendung dieser Systeme können kapilläre Blutzuckerbestimmungen auf ein Minimum reduziert werden (1). Die Sensoren der rtCGM-Systeme (Dexcom G6, Guardian Connect, Freestyle Libre 2) und iscCGM-Systeme (Freestyle Libre 1) werden auf der Haut platziert, mit einem integrierten Pflaster fixiert und verfügen an der Unterseite über einen dünnen Sensorfaden, der mittels einer Einstichnadel ins subkutane Fettgewebe eingeführt wird.

Weiterlesen ...

Rote-Hand-Brief zu Oncofolic® 50 mg/ml Injektions- oder Infusionslösung (Folinsäure, Dinatriumsalz): Chargenrückruf

Während der Konfektionierung von Oncofolic® 50 mg/ml Injektions- oder Infusionslösung (Folinsäure, Dinatriumsalz) wurden vereinzelt defekte Vials mit Haarrissen entdeckt. Die Integrität dieser Vials kann nicht gewährleistet werden. Beschädigte Vials werden während des Herstellungs- und Verpackungsprozesses sicher identifiziert und aussortiert. Dennoch ruft der Zulassungsinhaber die betroffenen Chargen (siehe Rote-Hand-Brief) vorsorglich zurück.

Weiterlesen ...