Aktuell informieren wir Sie in der Zeitschrift Arzneiverordnung in der Praxis (AVP) – vorab online – in der Rubrik „Update – Neue Arzneimittel“ über folgendes Arzneimittel: ▶ Esketamin (Spravato®) ▼

▶ Esketamin (Spravato®) ▼

Zugelassen (1) in Kombination mit einer oralen antidepressiven Therapie bei erwachsenen Patienten mit einer mittelgradigen bis schweren Episode einer Major Depression zur Akutbehandlung depressiver Symptome, die nach ärztlichem Urteil einem psychiatrischen Notfall entsprechen sowie (2) in Kombination mit einem SSRI (Selektiver Serotonin-Wiederaufnahmehemmer) oder SNRI (Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer) bei Erwachsenen mit einer mittelgradigen bis schweren depressiven Episode einer Major Depression, die auf mindestens zwei unterschiedliche Antidepressiva nicht angesprochen hat (therapieresistente Depression, TRD).

Weiterlesen ...

Information zu Phenytoin-haltigen Arzneimitteln: Änderung der Produktinformation – kongenitale Fehlbildungen, Aplasie der roten Blutkörperchen, Wechselwirkungen, bei Genvarianten schwere Hautreaktionen und Toxizität

Auf Empfehlung des Ausschusses für Risikobewertung im Bereich der Pharmakovigilanz (PRAC) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) werden die Fach- und Gebrauchsinformationen Phenytoin-haltiger Arzneimittel aktualisiert:

Weiterlesen ...

Information zur Handhabung von Methotrexat-haltigen Fertigspritzen

Methotrexat wird unter anderem bei Autoimmunerkrankungen wie rheumatoide Arthritis, Psoriasis und Morbus Crohn angewendet. Neben den oralen Darreichungsformen stehen Fertigspritzen bzw. Fertigpens zur subkutanen, intramuskulären oder intravenösen Applikation zur Verfügung. Zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen wird Methotrexat einmal wöchentlich angewendet (vgl. Rote-Hand-Brief vom 25.11.2019).

Weiterlesen ...

Rote-Hand-Brief zu COVID-19 Vaccine Janssen: Risiko für das Auftreten von Immunthrombozytopenie (ITP) und venöser Thromboembolie (VTE)

Immunthrombozytopenie (ITP):
Sehr selten wurden Fälle von ITP nach Impfung mit COVID-19 Vaccine Janssen berichtet, in der Regel in den ersten vier Wochen nach Anwendung. Darunter waren Fälle mit tödlichem Ausgang, Fälle mit Thrombozytenwerten unter 20.000 pro µl, Fälle mit Blutungen und Fälle mit einer ITP in der Vorgeschichte.

Weiterlesen ...