AkdÄ Drug Safety Mail 2013-46

27.08.2013 - Rote-Hand-Brief zu Neupogen® (Filgrastim) und Neulasta® (Pegfilgrastim): Risiko von Kapillarlecksyndrom

Filgrastim und Pegfilgastrim sind angezeigt zur Verkürzung der Dauer von Neutropenien sowie zur Verminderung der Häufigkeit neutropenischen Fiebers bei Patienten, die wegen einer malignen Erkrankung (außer chronisch-myeloischer Leukämie und myelodysplastischem Syndrom) mit üblicher zytotoxischer Chemotherapie behandelt werden.

Weiterlesen ...

AkdÄ Drug Safety Mail 2013-45

22.08.2013 - Informationsbrief zu Ketoconazol 200 mg Tabletten (Nizoral®-Tabletten): Ruhen der Zulassung

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) empfiehlt das Ruhen der Zulassung für Nizoral®-Tabletten (orale Ketoconazol-haltige Arzneimittel) in der EU. Darüber informiert das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in einem Informationsbrief.

Weiterlesen ...

AkdÄ Drug Safety Mail 2013-44

15.08.2013 - Mucosolvan® Injektionslösung (Ambroxol-HCl Injektionslösung) – Mischen mit kommerziell verfügbaren 5 %igen Glucose-Infusionslösungen

Ambroxolhydrochlorid Injektionslösung ist zugelassen zur sekretolytischen Therapie bei akuten und chronischen bronchopulmonalen Erkrankungen, die mit einer Störung von Schleimbildung und -transport einhergehen, wenn eine orale Behandlung mit Ambroxol nicht möglich ist. Es ist darüber hinaus indiziert zur Förderung der pulmonalen Surfactant-Produktion bei Frühgeborenen und Neugeborenen mit Atemnotsyndrom sowie zur prophylaktischen Gabe bei Intensivpatienten mit chronisch-obstruktiven Lungenerkrankungen zur Reduktion der postoperativen Atelektasenbildung.

Weiterlesen ...

AkdÄ Drug Safety Mail 2013-43

13.08.2013 - Rote Hand-Brief zu Vectibix® (Panitumumab): Bestimmung des RAS-Wildtyp-Status vor Beginn einer Behandlung

Panitumumab ist ein voll humaner monoklonaler IgG2-Antikörper. Es ist indiziert zur Behandlung von Erwachsenen mit metastasiertem kolorektalem Karzinom mit RAS-Wildtyp in der Erstlinientherapie in Kombination mit FOLFOX, in der Zweitlinientherapie in Kombination mit FOLFIRI und als Monotherapie nach Versagen von Fluoropyrimidin-, Oxaliplatin- und Irinotecan-haltigen Chemotherapieregimen.

Weiterlesen ...

AkdÄ Drug Safety Mail 2013-42

31.07.2013 – Rote-Hand-Brief zu Erivedge® (Vismodegib): Wichtige Informationen zur sicheren Anwendung, u. a. zur Schwangerschaftsverhütung

Erivedge® ist zugelassen zur Behandlung erwachsener Patienten mit symptomatischem metastasierten Basalzellkarzinom sowie bei lokal fortgeschrittenem Basalzellkarzinom, wenn eine Operation oder Strahlentherapie nicht geeignet ist.

Weiterlesen ...