Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) vom 07.02.2022: Verdachtsfälle von Nebenwirkungen und Impfkomplikationen nach Impfung zum Schutz vor COVID-19

Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) informiert regelmäßig über Verdachtsfälle von Nebenwirkungen und Impfkomplikationen nach COVID-19-Impfungen in Deutschland.
Im Sicherheitsbericht vom 07.02.2022 werden Meldungen ausgewertet, die das PEI vom 27.12.2020 bis zum 31.12.2021 aus Deutschland erhalten hat. Themen des aktuellen Sicherheitsberichts mit neuen Aspekten sind unter anderem:

Weiterlesen ...

Information zu Paxlovid® (Nirmatrelvir + Ritonavir): Interaktionspotenzial

Am 28. Januar 2022 erhielt Paxlovid® (Nirmatrelvir + Ritonavir) eine bedingte Zulassung zur Behandlung von COVID-19 bei Erwachsenen, die keine zusätzliche Sauerstoffzufuhr benötigen und ein erhöhtes Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf haben. Ritonavir besitzt ein hohes Interaktionspotenzial, unter anderem als Inhibitor von CYP3A4 und P-Glykoprotein. In Abstimmung mit dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) möchten wir daher an Folgendes erinnern:

Weiterlesen ...

Information zu Comirnaty® (COVID-19-mRNA-Impfstoff (Nukleosid-modifiziert)): Neue Formulierung

Die AkdÄ möchte darüber informieren, dass laut Angaben des Herstellers eine neue Formulierung des COVID-19-Impfstoffs Comirnaty® für Personen ab 12 Jahren zusätzlich zur bisherigen Formulierung ab sofort zur Verfügung steht. Es handelt sich um eine Formulierung als Fertiglösung, welche ohne Rekonstitution direkt verabreicht wird. Die bisherige Formulierung (Konzentrat zum Verdünnen) ist weiterhin verfügbar.

Weiterlesen ...