AkdÄ Drug Safety Mail 2013-23

02.05.2013 – Rote-Hand-Brief zu Tavor® (Lorazepam) Injektionslösung: Chargenrückruf wegen möglicher Verunreinigung mit Glassplittern

Tavor® (Lorazepam) pro injectione 2 mg Injektionslösung ist zugelassen zur:

  • Beruhigung (Basissedierung) vor und während operativer und diagnostischer Eingriffe
  • Behandlungseinleitung schwerer neurotischer Angstsymptomatik und ausgeprägter Phobien

 

Weiterlesen ...

AkdÄ Drug Safety Mail 2013-22

23.04.2013 – Datenbank des BfArM mit Verdachtsmeldungen unerwünschter Arzneimittelwirkungen jetzt öffentlich zugänglich

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) bietet seit heute einen Online-Zugang zu seiner Datenbank mit Verdachtsmeldungen unerwünschter Arzneimittelwirkungen (UAW) an. Das neue Internetangebot bietet Ärzten und Patienten eine weitere Möglichkeit, sich über Arzneimittelrisiken zu informieren.

Weiterlesen ...

AkdÄ Drug Safety Mail 2013-21

19.04.2013 – Aus der UAW-Datenbank: Sekundäres Raynaud-Syndrom nach Behandlung mit Interferon beta

Interferon beta (IFN beta) wird seit Mitte der Neunzigerjahre zur Behandlung der multiplen Sklerose (MS) eingesetzt. Fallberichte aus dem Spontanmeldesystem und der Literatur legen den Verdacht nahe, dass die Behandlung mit IFN beta in sehr seltenen Fällen zur Auslösung eines Raynaud-Syndroms führen kann.

Weiterlesen ...

AkdÄ Drug Safety Mail 2013-20

17.04.2013 – Rote-Hand-Brief zu MabThera® (Rituximab): wichtige Information im Zusammenhang mit toxischer epidermaler Nekrolyse und Stevens-Johnson-Syndrom

MabThera® (Rituximab) wird angewendet zur Behandlung von Patienten mit Non-Hodgkin-Lymphom (NHL) oder mit chronischer lymphatischer Leukämie (CLL). Darüber hinaus ist es in Kombination mit Methotrexat zugelassen zur Behandlung erwachsener Patienten mit einer schweren, aktiven rheumatoiden Arthritis, wenn andere krankheitsmodifizierende Antirheumatika einschließlich Tumornekrosefaktor(TNF)-Hemmer nicht ausreichend wirksam waren oder nicht vertragen wurden.

Weiterlesen ...

Neue Arzneimittel 2013-07

Neue Arzneimittel 2013-07: Zytiga® (Abirateronacetat)

In der heutigen Ausgabe informieren wir Sie über folgendes Arzneimittel: Zytiga® (Abirateronacetat). Zugelassen in Kombination mit Prednison oder Prednisolon zur Behandlung des metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinoms (CRPC) nach Versagen einer Androgenentzugstherapie (ADT), wenn die Patienten keine oder nur milde Symptome haben und eine Chemotherapie klinisch noch nicht indiziert ist.

Die komplette Ausgabe zu Zytiga® (Abirateronacetat) liegt als PDF-Datei vor und kann heruntergeladen werden.