Aufgrund von Empfehlungen des Ausschusses für Risikobewertung im Bereich der Pharmakovigilanz (PRAC) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) werden neue Warnhinweise zu QTc-Verlängerung sowie Torsades de Pointes in die Fach- und Gebrauchsinformationen von Galantamin aufgenommen:

  • Anwendung mit Vorsicht bei Patienten mit verlängertem QTc-Intervall.
  • Anwendung mit Vorsicht bei Behandlung mit Arzneimitteln, die das QTc-Intervall beeinflussen.
  • Anwendung mit Vorsicht bei Patienten mit relevanten Herzerkrankungen oder Elektrolytstörungen.


Galantamin wird angewendet zur symptomatischen Behandlung leichter bis mittelschwerer Demenz vom Alzheimer-Typ.
Die AkdÄ veröffentlichte 2015 eine Bekanntgabe zur QT-Verlängerung unter Galantamin.

▶ Information des BfArM vom 7. Mai 2021

Bitte teilen Sie der AkdÄ beobachtete Nebenwirkungen und Medikationsfehler (auch Verdachtsfälle) mit.
Die Formulare finden Sie auf der Webseite der AkdÄ.