Ärztliche Weiterbildung in Sachsen-Anhalt

Telefonische Sprechzeiten der Abteilung Weiterbildung: Mo. bis Do. 10 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr

Monatlich möchten wir an dieser Stelle die Ärztinnen und Ärzte benennen, die erfolgreich ihre Facharztprüfung an der Ärztekammer Sachsen-Anhalt abgelegt haben.

Im Monat März konnten wir folgende Ärztinnen und Ärzte zum Erwerb des Facharztes beglückwünschen:

Facharzt für Anästhesiologie
Dr. med. Urs Foerster, Magdeburg
Larisa Ostermüller, Zerbst

Weiterlesen ...

Frühjahrssitzung der Kammerversammlung am 13. April 2019 in Freyburg

Blick ins Plenum bei der Frühjahrssitzung der Kammerversammlung 2019
Blick ins Plenum bei der Frühjahrssitzung der Kammerversammlung in Freyburg (Unstrut)


„Ohne ein hohes menschliches Ethos und Verantwortungsbewusstsein wäre so Manches nicht möglich.“


Mit der Verleihung des Ehrenzeichens der Ärztekammer Sachsen-Anhalt begann die diesjährige Frühjahrssitzung. Es wurde damit das Wirken und die Expertise des Hallenser Arztes Dipl.-Med. Peter Jeschke gewürdigt. Die Laudatorin, Dr. Simone Heinemann-Meerz, hob dabei sein vielfältiges Engagement sowie seine erfolgreiche Arbeit bei der Ostdeutschen Arbeitsgemeinschaft Suchtmedizin e. V. (OAGS) hervor, dessen Gründer und Vorsitzender er ist. So organisiert der Verein nicht nur Weiterbildungscurricula und überregionale Symposien für Suchtmedizin, sondern fördert auch den Erfahrungsaustausch und Projekte bei suchtmedizinisch engagierten Ärzten und Mitarbeitern in den Bundesländern Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Die vollständige Laudatio können Sie auf den folgenden Seiten nachlesen.

Weiterlesen ...

Beschlüsse der 8. Sitzung der Kammerversammlung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt

VII. Wahlperiode (2016- 2021) am 13. April 2019 in Freyburg/Unstrut

Beschluss über die Umsetzung der (Muster-)Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer (MWBO) in der Ärztekammer Sachsen-Anhalt:
Die MWBO wird, bis auf landesspezifische Anpassungen im Paragraphenteil und der Anpassung durch die Weiterführung der Facharztbezeichnung Innere Medizin und Geriatrie, 1:1 übernommen. Änderungen in den Weiterbildungsinhalten und Richtzahlen werden nicht vorgenommen. Eine beschlussreife Fassung der novellierten Weiterbildungsordnung für die Ärztekammer Sachsen-Anhalt wird spätestens im Frühjahr 2020 vorgelegt. Die geänderte Weiterbildungsordnung sollte spätestens am 01.07.2020 in Kraft treten.

Weiterlesen ...

Forderung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt: Drittes Staatsexamen für Mediziner aus Drittstaaten

Pressemeldung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt vom 13. April 2019:

Die Ärzte in Sachsen-Anhalt fordern eine bundesweit einheitliche Prüfung für ausländische Ärzte aus Drittstaaten, analog dem dritten deutschen Staatsexamen. Diesen Beschluss fasste die Kammerversammlung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt einstimmig bei ihrer Kammerversammlung in Freyburg. Zur Überprüfung des Ausbildungsstandes werden derzeit vornehmlich Zeugnisse herangezogen. Das Vertrauen auf deren Echtheit, Inhalt und korrekte Übersetzung birgt die Gefahr, dass Defizite verborgen bleiben. „Zum Schutz unserer Patienten müssen wir dafür sorgen, dass Ärzte, welche nicht aus EU-Staaten stammen, zumindest das dritte Staatsexamen ablegen, um in Deutschland eine Approbation zu erhalten“, erklärt Dr. Simone Heinemann-Meerz, Präsidentin der Ärztekammer Sachsen-Anhalt.

Weiterlesen ...

Statement zur Diskussion um Masern-Impfpflicht: Impflücken nicht nur bei Kindern schließen

Pressemeldung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt vom 13. April 2019:

Die Ärztekammer Sachsen-Anhalt unterstützt die Forderung nach einer verpflichtenden Masernimpfung. Sie begrüßt daher die derzeitigen Überlegungen des Bundesgesundheitsministeriums, zumindest den Besuch von Kindertagesstätten und Schulen von einem Impfnachweis abhängig zu machen. Diese ist zum Schutz der gesamten Gesellschaft sinnvoll und alternativlos. „Im Interesse der Gesundheit aller, kann die Unwissenheit und egoistische Haltung einiger weniger Impfgegner nicht weiter akzeptiert werden, die schwerwiegende Krankheitsverläufe gerade bei Kleinkindern ausblenden“, erklärt die Präsidentin der Ärztekammer Sachsen-Anhalt, Dr. Simone Heinemann-Meerz.

Weiterlesen ...