Achtung Wahlen – Es ist noch nicht zu spät!

Kammerwahl 2021

Wer für die Kammerversammlung für die VIII. Wahlperiode (2021-2026) kandidieren möchte, kann dies noch tun. Die Frist zur Einreichung der Wahlvorschläge läuft am 01.02.2021 ab.

Für die Einreichung der Wahlvorschläge und die beizufügende Einverständniserklärung der Kandidaten sind Formblätter vorgegeben, die zu verwenden sind. Der Wahlvorschlag muss von mindestens zehn anderen im Wahlkreis Wahlberechtigten unterschrieben sein. Wahlvorschläge, die nicht innerhalb der Frist eingehen oder den Inhalts- und Formvorschriften der Wahlordnung nicht entsprechen, sind nicht zuzulassen.

Weiterlesen ...

Forderung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt: Quereinstieg statt Amtsarztquote

Pressemeldung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt vom 13. Januar 2021

Anlässlich der heutigen gemeinsamen Pressekonferenz der Heilberufe ruft die Ärztekammer Sachsen-Anhalt die Politik auf, sinnvolle Lehren aus der Pandemie zu ziehen. „Der Umgang mit dem COVID-Virus zeigt, wie leistungsfähig unser Gesundheitssystem bereits ist. Es zeigt aber auch seine Schwächen auf. Diese werden oft mit Aktionismus überdeckt und müssen für die Zukunft abgestellt werden“, fordert die Präsidentin der Ärztekammer Sachsen-Anhalt, Dr. Simone Heinemann-Meerz. Und führt ein Beispiel an: „Es zeigt sich, dass insbesondere im Öffentlichen Gesundheitswesen (ÖGW) medizinisches Personal und Ausstattung fehlt. Ein Umstand auf den wir seit Jahren hinweisen und der nun die Gesundheitsämter mehr als nur an ihre Grenzen stoßen lässt. Eine von der Politik angeregte Amtsarztquote, analog zur Allgemeinmedizin, stellt keine sinnvolle und schnelle Abhilfe dar. Im Gegenteil: Sie verknappt die bestehenden Medizinstudienplätze und bringt frühestens in elf Jahren den ersten Facharzt“.

Weiterlesen ...

Nachruf – Dr. med. Lutz Lindemann-Sperfeld

Dr. med. Lutz Lindemann-Sperfeld Foto: Archiv ÄKSA
Dr. med. Lutz Lindemann-Sperfeld
Foto: Archiv ÄKSA

Die Ärztekammer Sachsen-Anhalt nimmt Abschied von ihrem ehemaligen Vizepräsidenten Herrn Dr. med. Lutz Lindemann-Sperfeld  (*09.08.1958, † 31.12.2020)

Er hinterlässt eine Frau und zwei Kinder. Seine Lebensleistung ist bemerkenswert. Er erhielt seine Approbation 1987 und promovierte 1996. Die Weiterbildung zum Facharzt für Chirurgie schloss er 1993 ab. 1995 folgte die Subspezialisierung Spezielle Unfallchirurgie.

Er wurde Oberarzt im Krankenhaus Bergmannstrost Halle und später Chefarzt im Krankenhaus Martha-Maria Dölau und zuletzt in der Helios Klinik Hettstedt. Kollege Lindemann-Sperfeld übte die Weiterbildungsbefugnis für Unfallchirurgie (später Orthopädie und Unfallchirurgie) seit 1994 aus. Sein Engagement in der Ärztekammer sowohl landes- als auch bundesweit war groß. Zu nennen sind beispielsweise seine Mitgliedschaften im Vorstand der Ärztekammer von 2007 bis 2016, deren Vizepräsident er von 2011 bis 2016 war, sowie in verschiedenen Fachkommissionen und Aus-schüssen. Im Rahmen der Bundesärztekammer waren dies der Ausschuss Krankenhaus und die Ständige Kommission Ärztliche Fortbildung.

Die zuletzt rasante Verschlechterung seines Gesundheitszustandes machte Nahestehende betroffen und zeigte uns einmal mehr, wie vulnerabel auch unser Berufsstand ist. Wir werden Herrn Dr. med. Lutz Lindemann-Sperfeld als loyalen Mitmenschen und engagierten Kollegen in Erinnerung behalten.

Dr. Thomas Langer
Vorsitzender der Geschäftsstelle Halle (Saale)

Information der Ärztekammer Sachsen-Anhalt:

Zum Jahreswechsel ist die Hauptgeschäftsführerin der Ärztekammer Sachsen-Anhalt, Frau Dipl.-Ing.-Ök. Gisela Schmidt, in den Ruhestand getreten.

Bis zur Arbeitsaufnahme des neuen Hauptgeschäftsführers, Herrn Prof. Dr. med. Edgar Strauch, am 01.07.2021, wird die stellvertretende Hauptgeschäftsführerin und Leiterin der Rechtsabteilung, Frau Ass. jur. Kathleen Holst, die Geschäftsführung der Kammer wahrnehmen.