Workshopreihe Niederlassung – Die Niederlassung planen und gestalten

Die Workshopreihe gibt Ärzten und Psychotherapeuten einen Fahrplan für den Weg in die Niederlassung. In vier Grund-Modulen werden wesentliche Aspekte beleuchtet, die es bei einer Niederlassung zu berücksichtigen gilt. Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick, was es zu beachten gilt, sowie wertvolle Tipps und Hinweise, wie die Niederlassung realisiert werden kann. Ab dem 2. Halbjahr werden Aufbaukurse zur Vertiefung angeboten. Angebote und Termine sind in Kürze zu finden unter www.kvsa.de -> Praxis -> Vertragsärztliche Tätigkeit -> Existenzgründung

Weiterlesen ...

7. Satzung zur Änderung der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt (WBO)

Die Kammerversammlung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt hat am 12.11.2016 beschlossen:

Artikel I    
Änderung der Weiterbildungsordnung

Die Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt in der Neufassung vom 14. Dezember 2005, zuletzt geändert durch Beschluss der Kammerversammlung vom 16. April 2016, wird wie folgt geändert: Im Abschnitt C Zusatz-Weiterbildungen, Transplantationsmedizin, wird unter der Überschrift Weiterbildungszeit die Zahl 60 durch die Zahl 40 ersetzt.

Artikel II    
In-Kraft-Treten

Diese Satzung tritt am 01.01.2017 in Kraft.

Die vorstehende Satzung hat die Kammerversammlung am 12.11.2016 beschlossen. Die Aufsichtsbehörde hat mit Schreiben vom 15.02.2017 unter dem Aktenzeichen 24-41007/3/10 die Genehmigung erteilt. Sie wird hiermit ausgefertigt und im Ärzteblatt Sachsen-Anhalt bekannt gemacht.

Magdeburg, den 22.02.2017

gez.
Dr. med. Simone Heinemann-Meerz
Präsidentin

Ärztliche Weiterbildung in Sachsen-Anhalt

Monatlich möchten wir an dieser Stelle die Ärztinnen und Ärzte benennen, die erfolgreich ihre Facharztprüfung an der Ärztekammer Sachsen-Anhalt abgelegt haben.

Telefonische Sprechzeiten der Abteilung Weiterbildung: Mo. bis Do. 10 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr

Im Monat Februar konnten wir folgende Ärztinnen und Ärzte zum Erwerb des Facharztes beglückwünschen:

Weiterlesen ...

Versorgungsmängel mit Arzneimitteln

Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration LogoDas Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration informiert

Macht das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) von der Möglichkeit einer Bekanntmachung gem. § 79 Absatz 5 Arzneimittelgesetz (AMG) Gebrauch und veröffentlicht diese im Bundesanzeiger, werden die Landesbehörden in die Lage versetzt, Abweichungen vom Arzneimittelgesetz zu gestatten. Gestattungen vom AMG werden dann ausgesprochen, wenn ein Versorgungsmangel der Bevölkerung mit Arzneimitteln, die zur Vorbeugung oder Behandlung lebensbedrohlicher Erkrankungen benötigt werden, vorliegt oder im Fall einer bedrohlichen übertragbaren Krankheit, deren Ausbreitung eine sofortige und das übliche Maß erheblich überschreitende Bereitstellung von spezifischen Arzneimitteln erforderlich ist. Die Maßnahmen sind auf das erforderliche Maß zu begrenzen und müssen angemessen sein.

Weiterlesen ...

Ärzteversorgung Sachsen-Anhalt

Beschlüsse der Kammerversammlung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt vom 12.11.2016

Am 12.11.2016 fand die Kammerversammlung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt statt. Wir informieren zusammengefasst über die Ergebnisse zum Tagesordnungspunkt „Ärzteversorgung Sachsen-Anhalt“.

1. Geschäftsbericht 2015
Nach den Bestimmungen des Versicherungsaufsichtsgesetzes werden nachstehend die wesentlichen Daten des Geschäftsberichtes 2015 veröffentlicht. Der Geschäftsbericht des Versorgungswerkes zum 31.12.2015 ist von der Kammerversammlung bestätigt worden.

2. Leistungserhöhungen
Auf Vorschlag von Verwaltungs- und Aufsichtsausschuss des Versorgungswerkes beschloss die Kammerversammlung, den Rentenbemessungsbetrag gemäß § 18 Absatz 4 Satz 1 ASO ab 01.01.2017 unverändert bei 92,92 € zu belassen. Dies bedeutet, dass die Rentenanwartschaften und laufenden Renten zum 01.01.2017 nicht erhöht werden.

Weiterlesen ...