Ärztliche Weiterbildung in Sachsen-Anhalt

Monatlich möchten wir an dieser Stelle die Ärztinnen und Ärzte benennen, die erfolgreich ihre Facharztprüfung an der Ärztekammer Sachsen-Anhalt abgelegt haben.

Im Monat März konnten wir folgende Ärztinnen und Ärzte zum Erwerb des Facharztes beglückwünschen:

Weiterlesen ...

83 Medizinische Fachangestellte absolvieren ihre Ausbildung

Referat „Ausbildung zur/zum Medizinischen Fachangestellten“ informiert

80 junge Frauen und drei junge Männer haben erfolgreich ihre Ausbildung zum/zur Medizinischen Fachangestellten (MFA) absolviert.

Nach den zurückliegenden Winterprüfungen nahm am 24. Februar 2016 ein Großteil der Absolventen an der feierlichen Freisprechung in der Ärztekammer Sachsen-Anhalt teil. Wie anspruchsvoll die Ausbildung mittlerweile geworden ist, zeigt sich darin, dass 18 Prozent der Auszubildenden die Prüfung im ersten Anlauf nicht bestehen konnten. Die erfolgreichen Absolventen wurden vom ärztlichen Geschäftsführer der Ärztekammer Sachsen-Anhalt, Dr. Rüdiger Schöning, in das Berufsleben verabschiedet. Die Ärztekammer ist für die Ausbildung der Medizinischen Fachangestellten zuständig, was auch die Übergabe der Prüfungszeugnisse und Briefe „Medizinische Fachangestellte“ mit beinhaltet. An der Zeugnisübergabe, der sogenannten Freisprechung, nahmen neben den Medizinischen Fachangestellten auch Mitglieder des Prüfungsausschusses und Lehrkräfte teil.
Diese Ausbildung bietet den Absolventen gute Arbeitsperspektiven. Schon 78 Prozent haben einen Arbeitsvertrag abgeschlossen. Sie sind entweder durch den Ausbilder als Mitarbeiter übernommen worden oder beginnen bei einem anderen Arbeitgeber. „Einige Praxen suchen neue Mitarbeiter, weil jemand länger krank ist oder in den Mutterschutz geht. Bei diesen Anfragen kann auch die Kammer helfen“, erklärt Dr. Rüdiger Schöning.

Weiterlesen ...

Ärztliche Weiterbildung in Sachsen-Anhalt

Monatlich möchten wir an dieser Stelle die Ärztinnen und Ärzte benennen, die erfolgreich ihre Facharztprüfung an der Ärztekammer Sachsen-Anhalt abgelegt haben.

Im Monat Februar konnten wir folgende Ärztinnen und Ärzte zum Erwerb des Facharztes beglückwünschen:

Weiterlesen ...

Umsetzung der Transfusionsmedizin-Richtlinie in Sachsen-Anhalt

Durch die „Richtlinie zur Gewinnung von Blut und Blutbestandteilen und zur Anwendung von Blutprodukten“ der Bundesärztekammer vom November 2005 sind die Anforderungen an die Qualitätssicherung in der Transfusionsmedizin festgelegt.

Für das Jahr 2015 müssen bis zum 15.03.2016 alle Einrichtungen (Krankenhäuser, Labore, Praxen), die ≥ 50 Erythrozytenkonzentrate und/oder Plasmaderivate für Hämostasestörungen oder aber < 50 Erythrozytenkonzentrate / Jahr, jedoch nicht ausschließlich durch den ärztlichen Leiter und /oder bei mehr als 1 Patienten gleichzeitig verabreichen, einen vom entsprechend qualifizierten Qualitätsbeauftragten unterschriebenen Bericht über die Ergebnisse seiner Überprüfungen bei der zuständigen Ärztekammer einreichen. Das hierfür ausschließlich zu verwendende erforderliche Formular wird Ihnen von der Abteilung Qualitätssicherung rechtzeitig zur Verfügung gestellt. Der Bericht ist zeitgleich an den Träger der Einrichtung zu senden.

Weiterlesen ...