Hygienefachkräfte tagten in der Lungenklinik LostauDie Thematik der Krankenhaushygiene rückt zunehmend in den Fokus der Öffentlichkeit. Woher kommen Keime, wie werden sie übertragen und wie kann man das verhindern?

Speziell in Krankenhäusern arbeiten Experten kontinuierlich an Standards, um Zwischenfälle, wie in den Medien aktuell beschrieben, zu verhindern. Neben geregelten Verfahren und Prozessen ist die kontinuierliche Sensibilisierung der Mitarbeiter ebenso ausschlaggebend für maximale Sicherheit in Krankenhäusern wie die Kenntnis des aktuellsten fachlichen Standards.

In Sachsen-Anhalt unterstützt dies der Landesverband der Vereinigung der Hygienefachkräfte Bundesrepublik Deutschland e.V. Regelmäßig können Hygienefachkräfte, Hygieniker, Mitarbeiter der Hygiene- und Überwachungsinstitutionen und interessiertes Personal in fachlichen Dialog treten sowie Weiterbildungsangebote nutzen.

Am 24. Oktober 2012 trafen sich Fachleute in der Lungenklinik Lostau, einem der wenigen überregionalen Zentren in Sachsen-Anhalt speziell für die Behandlung von Patienten mit Lungenkrankheiten. Sie beschäftigten sich mit den Themen wie Hygiene beim Umgang mit Inhalationsgeräten, Hygiene bei der Beatmung, empfohlene Schutzimpfungen in der Pflege oder der Aufbereitung von Medizinprodukten. Die zahlreichen Fachbesucher nutzten die Pausen zum regen Erfahrungsaustausch untereinander, mit den ausstellenden Fachfirmen und zu Besichtigungen innerhalb der Lungenklinik Lostau.

Die Lungenklinik Lostau wurde vor 110 Jahren als Heilstätte des Magdeburger Vereins zur Bekämpfung der Lungenschwindsucht gegründet. Das Profil der Klinik hat sich in dieser Zeit erheblich gewandelt – von einer Heilstätte mit der vorherrschenden Behandlung der Tuberkulose hin zu einem modernen Krankenhaus mit einem weitreichenden Angebot zur Behandlung aller Lungenleiden. Seit 1996 ist die Lungenklinik Lostau fester Bestandteil der Pfeifferschen Stiftungen. Zum Bereich Gesundheit gehören das Klinikum in den Pfeifferschen Stiftungen mit fünf Fachabteilungen sowie ein Medizinisches Versorgungszentrum in Magdeburg.

I Pi Pfeiffersche Stiftungen
Foto: Pfeiffersche Stiftungen