Goldenes Doktordiplom

Logo CharitéDie Charité ehrt seit vielen Jahren ihre Alumni, die vor 50 Jahren an der Charité promoviert haben, mit der Vergabe einer „Goldenen Doktorurkunde“.

Auch im Jahr 2016 soll es wieder im Rahmen eines großen Festaktes im Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte erfolgen. Leider ist der Kontakt zu so mancher Kollegin/manchem Kollegen verloren gegangen. Sollten Sie vor etwa 50 Jahren in Berlin promoviert haben oder jemanden kennen, für den das zutrifft, melden Sie sich doch bitte im Promotionsbüro der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Telefon: (030) 450 576 018/016

Chefarztwechsel

Frau Dr. med. Anke MannHarzklinikum Dorothea Christiane Erxleben GmbH


Als Chefärztin in der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin im Klinikum Wernigerode der Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben GmbH ist seit dem 01.05.2015 Frau Dr. med. Anke Mann tätig.

Herr Dr. med. Torsten MildnerHarzklinikum Dorothea Christiane Erxleben GmbH


Ebenfalls Chefarzt in der Klinik für Gefäßchirurgie, endovaskuläre Chirurgie und Phlebologie im Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben GmbH Wernigerode/Quedlinburg ist seit dem 01.07.2015 Herr Dr. med. Torsten Mildner.

 

Weiterlesen ...

Neuer Chefarzt für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie

Privat-Dozent Dr. med. Andreas David NiederbichlerAb 1. Dezember 2015 gehört Privat-Dozent Dr. med. Andreas David Niederbichler zur Chefarztriege des Städtischen Klinikums Dessau. Der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie mit den Spezialisierungen Handchirurgie und Notfallmedizin wird ein breites und dringend benötigtes Leistungsspektrum abdecken.

„Dr. Niederbichler beherrscht das gesamte Spektrum der Plastischen, Ästhetischen und Handchirurgie bis hin zur Mikroreplantation. Mit seiner Unterstützung können wir die Versorgungsmöglichkeiten auf diesen Gebieten deutlich erweitern“, informiert Dr. med. Joachim Zagrodnick. Der Ärztliche Direktor des Städtischen Klinikums Dessau freut sich, einen interdisziplinär bestens ausgebildeten und erfahrenen Chirurgen für sein Team gewinnen zu können. Insbesondere seine überdurchschnittliche, mikrochirurgische Kompetenz wird beispielsweise auch rekonstruktive Brust- und Handoperationen ermöglichen. Dabei kommt der Versorgung schwerster Handverletzungen eine besondere Bedeutung zu, denn das Dessauer Klinikum ist von der gesetzlichen Unfallversicherung zur Erfüllung des Schwerstverletzungsartenverfahrens (SAV) ermächtigt.

Weiterlesen ...

Seltenheiten fordern heraus - 6. „Tag der Seltenen Erkrankungen“ im Klinikum Dessau

„Wenn nur wenige Menschen an einer Erkrankung leiden, ist oft das Wissen über die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten gering. Das Städtische Klinikum Dessau leistet als Zentrum für immunologisch bedingte Seltene Erkrankungen daher eine sehr wichtige Arbeit. Seltene Erkrankungen sind auch ein Förderschwerpunkt des Bundesgesundheitsministeriums. Durch das Nationale Aktionsbündnis für Menschen mit Seltenen Erkrankungen arbeiten wir daran, die gesundheitliche Situation Betroffener in Deutschland weiter zu verbessern“. Dies erklärte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe während seines Besuchs im Dessauer Klinikum vor wenigen Wochen. Es ist eine Aussage, die vielen Betroffenen Hoffnung schenkt und die Aufmerksamkeit für dieses sensible und komplexe Thema weiter stärkt.

Weiterlesen ...

Neuer Direktor der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Magdeburg

Prof. Dr. Thomas Frodl
Prof. Dr. Thomas Frodl

Berufung von Prof. Dr. Thomas Frodl

Prof. Dr. Thomas Frodl ist Direktor der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie Magdeburg. Der neuberufene Ordinarius für Psychiatrie und Psychotherapie hat seit dem 1. Oktober 2015 das Amt von Prof. Dr. Bernhard Bogerts übernommen, der nach 21 Dienstjahren in der Universitätsmedizin Magdeburg in den Ruhestand verabschiedet worden ist.

Zur Person: Prof. Dr. med. Thomas Frodl, Jahrgang 1969, begann nach seinem Medizinstudium in Berlin und München 1998 als Assistenzarzt an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der LMU München zu arbeiten, promovierte im Jahr 2000, habilitierte sich 2005 und wurde im selben Jahr zum Oberarzt der Klinik ernannt. Der Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie übernahm 2008 in Irland einen Lehrstuhl an der Klinik für Psychiatrie der Medizinischen Fakultät des Trinity College Dublin sowie die Funktion des ärztlichen Leiters einer psychiatrischen Versorgungsregion. Nebenberuflich absolvierte er in dieser Zeit eine Ausbildung mit dem Abschluss Master in Arts (M.A.). 2010 wurde Prof. Frodl zum Ärztlichen Direktor der psychiatrischen Kliniken Dublin Süd-West in Verbindung mit dem Trinity College Dublin berufen. Im Frühjahr 2012 übernahm er die Funktion als Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Regensburg am Bezirksklinikum und übte diese Tätigkeit bis zu seinem Wechsel nach Magdeburg aus. 2013 wurde ihm der Titel Außerplanmäßiger Professor verliehen.

Weiterlesen ...