4. Interdisziplinäre Fachtagung für Wundbehandler in Sachsen-Anhalt

4. Interdisziplinäre Fachtagung für Wundbehandler in Sachsen-Anhalt

Nachlese

250 Interessierte aus Medizin, Pflege und Wissenschaft trafen sich am 26. April 2013 in Magdeburg.
Unter dem Motto „Die besondere Wunde – selten, kompliziert und anspruchsvoll“ fand die vierte Fachtagung für Experten in der Wundbehandlung statt.
Die wissenschaftliche Ausgestaltung wurde wieder von den beiden Kongressverantwortlichen, PD Dr. Jörg Tautenhahn, Chefarzt am Klinikum Magdeburg sowie Dr. Hans-Hermann Ladetzki, Ärztlicher Leiter des MVZ „Herderstraße“, übernommen.

Weiterlesen ...

Schlafapnoe

Logo von AmeosWenn nachts der Atem aussetzt

Kürzlich fand im Halberstädter Rathaussaal der 14. Halberstädter Fortbildungsabend für Zahnärzte und Ärzte der Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie des AMEOS Klinikum St. Salvator Halberstadt statt. Rund 130 Ärzte und Zahnärzte ließen sich zu dem Thema „Das obstruktive Schlafapnoe-Syndrom (nächtliche Atemaussetzer) – eine interdisziplinäre Herausforderung für Ärzte und Zahnärzte“ informieren.

Weiterlesen ...

Empfehlungen vorgelegt

Logo der BundesärztekammerLogo der DKGzu leistungsbezogenen Zielvereinbarungen in Chefarztverträgen

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) hat im Einvernehmen mit der Bundesärztekammer (BÄK) Empfehlungen zu leistungsbezogenen Zielvereinbarungen in Chefarztverträgen vorgelegt. Sie kommt damit einer Vorgabe des Gesetzgebers nach, entsprechende Empfehlungen im Einvernehmen mit der BÄK zum Bestandteil ihrer Beratungs- und Formulierungshilfen für Verträge der Krankenhäuser mit leitenden Ärzten zu machen. Dabei müssen Zielvereinbarungen, die auf finanzielle Anreize bei einzelnen Leistungen abstellen, ausgeschlossen sein.

Weiterlesen ...

Studentenclub Kiste e.V.

Logo des Förderverein Medizinstudierender Magdeburg e.V.Logo des Studenclub Kiste e.V.

Liebe Freunde unseres Studentenclubs!

Generationen von Medizinstudierenden haben ihr Zuhause verloren.

Am Morgen des 19. April 2013 fiel unsere Kiste den Flammen zum Opfer und ist komplett niedergebrannt. All unsere Arbeit der letzten Jahre lag plötzlich in Trümmern vor uns. Der Anblick der verkohlten Überreste trieb vielen der Anwesenden vor Ort die Tränen ins Gesicht. Doch vor dem Anblick der Ruine spielten sich auch unglaubliche Szenen ab. Kiste-Mitglieder, Freunde, Passanten und Verantwortliche der Universität sprachen sich gegenseitig Mut zu und versicherten die uneingeschränkte Unterstützung. Warum, ist einfach zu erklären: Tradition verpflichtet!

Weiterlesen ...