Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhaltder Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt

Ab 2014 bietet die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt zwei Stipendienprogramme an. Das bisher bestehende Stipendienprogramm für Medizinstudierende an einer deutschen Hochschule wurde erweitert. Das Stipendium kann jetzt schon ab dem 3. Studienjahr bezogen werden. Es beginnt mit einer monatlichen Förderung von 200 Euro und steigert sich mit den Studienjahren auf 700 Euro im 6. Studienjahr.    

Dieses Stipendium kann von jedem Studierenden an einer deutschen Hochschule beantragt werden, wenn er sich verpflichtet, nach der Facharztweiterbildung in Sachsen-Anhalt ambulant vertragsärztlich tätig zu werden. Das Stipendienprogramm richtet sich vorrangig, aber nicht ausschließlich an Studenten, die später allgemeinmedizinisch tätig werden möchten. Die Bindung an eine Tätigkeit in Sachsen-Anhalt beträgt maximal 3 Jahre. Die spätere Tätigkeitsregion wird gemeinsam im Benehmen mit dem Stipendiaten festgelegt.

Neu ab 2014 wird ein Stipendienprogramm für Studierende an den Universitäten in Magdeburg und Halle angeboten. Hier können 800 Euro im Monat für die gesamte Regelstudienzeit bezogen werden. Die Förderung richtet sich an Studierende der Klassen Allgemeinmedizin der Universitäten Magdeburg und Halle. Auch hier ist eine spätere ambulante Tätigkeit in Sachsen-Anhalt als Hausarzt Voraussetzung.   

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt unter www.kvsa.de. Ansprechpartnerinnen sind Kathrin Kurzbach (Tel.-Nr.: 0391 627 6459) und Silke Brumm (Tel.-Nr.: 0391 627 6460) oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.