Profilbild Prof. Dr. Henning Drallefür halleschen Schilddrüsenkrebs-Experten Prof. Dr. Henning Dralle

Für seinen Beitrag zur Erforschung und Behandlung des Schilddrüsenkrebses ist Prof. Dr. Dr. h. c. Henning Dralle mit dem Aldo Pinchera Schilddrüsenkrebspreis 2014 ausgezeichnet worden. Der Direktor der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie wurde in Rom von der italienischen Stiftung „Umberto di Mario“ geehrt.

Professor Dralle erhielt als erster Chirurg den nach dem 2012 verstorbenen Schilddrüsen-Experten Aldo Pinchera (Italien) benannten Preis. Aldo Pinchera war ein weltweit anerkannter Endokrinologe, der an der Universität Pisa die Klinik für Stoffwechselerkrankungen leitete. Die Stiftung „Umberto di Mario“ wurde im Jahr 2000 in Italien zur Förderung der Forschung und Weiterbildung im Bereich der Medizin gegründet und nach einem anerkannten italienischen Endokrinologen benannt.

Professor Dralle führt seit 1994 die Universitätsklinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie in Halle. Er wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und gilt als einer der weltweit führenden Experten auf dem Gebiet der Schilddrüsenkarzinom- Chirurgie.

Pi und Foto: UKH

Logo Universitätsklinikum Halle (Saale)