Prof. Dr. med. Harald Gollnick, Direktor der Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie in MagdeburgProf. Dr. Harald P. M. Gollnick wurde von der Internationalen Liga der Dermatologischen Gesellschaften anlässlich des Weltkongresses für Dermatologie in Vancouver im Juni 2015 das Certificate of Appreciation/ Zertifikat höchster Anerkennung verliehen. Diese hochrangige Würdigung erhalten die Kandidaten auf Vorschlag nationaler und internationaler Gesellschaften auf Grund ihrer lebenslangen Leistungen und Wirken für das Fachgebiet der Dermatologie und Venerologie.

Prof. Dr. med. Harald Gollnick, Direktor der Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie in Magdeburg, hat sich während seiner akademischen Laufbahn insbesondere auf der europäischen und internationalen Ebene für sein Fachgebiet einen Namen gemacht. Bereits in den 80iger Jahren hat er zusammen mit der Deutschen Stiftung für internationale Entwicklung (DSE) in Berlin den ersten Workshop für  Dermatologie in  ´Entwicklungsländern` durchgeführt. An seiner vorigen Wirkungsstätte in Berlin und dann auch seit 1994 die ganze Zeit in Magdeburg hat er stets Weiterbildungsassistentinnen und -assistenten sowie Gastärzte aus Südamerika, Afrika und Asien in seiner Klinik ausgebildet.

Seine Tätigkeiten in der europäischen Dermatologie sind mit seiner 8-jährigen Präsidentschaft in der UEMS, der Präsidentschaft im European Dermatology Forum und im Board of Directors der Europäischen Akademie verbunden. Für die Entwicklung internationaler und europäischer Leitlinien zur Harmonisierung hat er ganz wesentlich beigetragen. Eines seiner laufenden Projekte ist gegenwärtig noch ein globales Weiterbildungscurriculum für die Dermatologie und Venerologie zusammen mit dem Board der Internationalen Liga zu entwickeln.

| Pi und Foto: UKM