Klasse Allgemeinmedizin im Saale-Unstrut-Tal – Begeisterung junger Studierender für das schöne Sachsen-Anhalt

Aktuell startet der fünfte Jahrgang unseres Lehrprojekts für allgemeinmedizinisch interessierte junge Studierende an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seit dem vergangenen Jahr lernen die Studierenden neben den Landarztpraxen, den typischen hausärztlichen Patienten und der allgemeinmedizinischen Identität auch Sachsen-Anhalt kennen.

Nachdem wir gemeinsam mit den Studierenden der Klasse Allgemeinmedizin im Herbst 2014 unter Patenschaft von unserem Lehr- und Landarzt Herrn Straub die Stadt Wernigerode im Harz besuchen durften, führte uns unser zweiter Wandertag in Sachsen-Anhalts Süden. Herr Dipl.-Med. Kowalski, ebenfalls Landarzt und engagierter ärztlicher Mentor zeigte unseren Studierenden und weiteren Lehrärzten der Klasse Allgemeinmedizin am 17. Oktober 2015 die Schönheiten der Saale-Unstrut-Region. Wir besichtigten die Arche Nebra und erhielten dort durch eine Führung umfangreiche Einblicke in Sachsen-Anhalts Frühgeschichte. In Karsdorf, dem Heimatort von Herrn Dipl.-Med. Kowalski, empfing uns das Mehrgenerationenhaus mit einer großen gedeckten Tafel und einem leckeren und reichhaltigen Mittagessen. Nachdem wir unseren Hunger gestillt hatten, führte uns Herr Dipl.-Med. Kowalski durch seine Praxis in Karsdorf und erzählte uns von seinem Leben und Wirken als Hausarzt in einer ländlichen Region. Wir hatten Gelegenheit in alle Räume der Praxis zu schauen und viel über die täglichen Arbeitsabläufe zu erfahren. Herr Kowalski und die anderen Mentoren standen den Studierenden zu allen Fragen rund um die Niederlassung in ländlichen Regionen Rede und Antwort. Auch für die Lehrärzte war es spannend, einmal einem Kollegen über die Schulter schauen zu dürfen. Im Anschluss an diesen lehrreichen Besuch fuhren wir zum Schloss Burgscheidungen und erfuhren viel über die abwechslungsreiche Geschichte des teils in Barock- und teils in Renaissancestil erbauten Schlosses. Nach einem ausgiebigen Kaffeetrinken mit leckerem Kuchen und vielen Gesprächen war unser letztes Ziel die Rotkäppchen Sektkellerei in Freyburg. Es war spannend zu erfahren, wie Sekt hergestellt wird und wie mühsam das Rütteln sein kann. Die Verkostung guten Tropfens Sekt aus Freyburg bildete den Höhepunkt und Abschluss dieses schönen Wandertages.

Der Tag hat Studierenden aber auch den begleitenden Lehrärzten sehr viel Freude bereitet, neben wunderschöner Natur und Kultur gab es viele private Gespräche und unsere Studierenden nutzten die Chance, die mitgereisten Lehrärzte ausgiebig über ihre Arbeit als Landarzt und das Landleben zu befragen.
Es war ein abwechslungsreicher und gelungener Wandertag. Einen großen Dank an Herrn Dipl.-Med. Kowalski, der uns durch diesen Tag geführt hat. Der nächste Wandertag der Klasse Allgemeinmedizin wird Studierende und deren hausärztliche Mentoren 2016 nach Wittenberg entführen.

Susanne Mittmann M.A.;
Dr. med. Stephan Fuchs;
Thomas Dörrer

Korrespondenzanschrift:
Susanne Mittmann M.A.
Martin-Luther-Universität
Halle-Wittenberg, Medizinische Fakultät, Sektion Allgemeinmedizin
Magdeburger Str. 8, 06112 Halle (Saale)
Tel.: 0345 557 5336, Fax: 0345 557 5340
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!