Logo Krankenhaus Martha-MariaAm Mittwoch, 9. März, beginnt im Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau, Röntgenstraße, eine neue interdisziplinäre Fortbildungsreihe für Niedergelassene. Chef- und Oberärzte aus Martha-Maria referieren über vier interdisziplinäre Themen. Ab 15:30 Uhr Treffen bei Stehcafé. Es begrüßt der Ärztliche Direktor Prof. Dr. med. Wolfgang Schütte. Beginn des Programms um 16 Uhr.
„Interventionelle und operative Therapie der arteriellen Verschlusskrankheit:“ (Radiologie, Gefäßchirurgie);
„Therapie von Gallengangs- und Gallenblasenerkrankungen aus visceralmedizinischer Sicht“ (Innere und Visceralmedizin);
„Unklare Lymphknotenschwellungen“ (Innere und HNO);
„Keine Angst vor Narkose“ (Anästhesie).
Bei einem Imbiss besteht die Gelegenheit zu fachlich-kollegialem Austausch. Ende des Programms gegen 18:30 Uhr, optional mit einer Führung durch die Abteilungen. Es gibt 2 Fortbildungspunkte für die kostenlose Veranstaltung.

Information und Anmeldung:
Tel.: 0345/559-1550, Fax: 0345/559-1551
www.martha-maria.de/krankenhaus-halle.php/[...]

(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-46536808-1', 'aerzteblatt-sachsen-anhalt.de'); ga('set', 'anonymizeIp', true); ga('send', 'pageview');