Logo AlexianerFrank Bauer ist neuer Chefarzt der Tageskliniken des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses Dessau. Neben den zwei psychiatrischen Tageskliniken in Dessau-Roßlau und in Zerbst verantwortet er die dort angesiedelten Institutsambulanzen. Chefarzt Bauer tritt an die Seite von Dr. Dr. Moritz Heepe, ärztlicher Direktor und Chefarzt der Klinik für Psychiatrie im St. Joseph-Krankenhaus Dessau.

Fokus auf Gruppentherapie
Frank Bauer, Jahrgang 1959, ist Facharzt für Psychiatrie. Seit 2001 arbeitete er als Oberarzt der Klinik für psychische Erkrankungen an der Klinik Bosse Wittenberg. Als medizinischer Controller begleitete er die Vorbereitung auf das Entgeltsystem PEPP (Pauschaliertes Entgelt für Psychiatrie und Psychosomatik).

Frank Bauer setzt einen fachlichen Schwerpunkt auf die Gruppentherapie. „Sie ist eine effiziente Art der Behandlung, deren Möglichkeiten über die Arbeit in der Dyade zwischen Patient und Therapeut hinausgehen“, so Hr. Bauer. In der Gruppe erhielten die Patienten unter anderem Rückmeldungen von ihren Mitpatienten. Da sich diese in ähnlichen Lebensumständen befänden, wirke deren Feedback oft besser auf sie als das des Therapeuten.

Frank BauerInformationen zu den Tageskliniken
Das St. Joseph-Krankenhaus Dessau ist ein Gesundheitszentrum für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. Zu ihm gehören die Tagesklinik in der Dessauer Teichstraße und die Tagesklinik „St. Ida“ in Zerbst. Die Häuser bieten Platz für 40 beziehungsweise 12 Patienten. Hier werden Menschen mit allen psychischen Erkrankungen behandelt, mit Ausnahme von Sucht- und Demenzerkrankungen. Das therapeutische Team besteht aus Ärzten, Psychologen, Pflegekräften, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten und Sozialarbeitern.

Die tagesklinische Behandlung eignet sich für Patienten, die eine vollstationäre Behandlung im Krankenhaus noch nicht oder nicht mehr benötigen. Die Behandlung folgt einem festgelegten Wochenplan. Außerhalb der Therapiezeiten führen die Patienten ihr gewohntes Leben zu Hause fort.

Die Behandlungsdauer erstreckt sich je nach Therapiebedarf über sechs bis acht Wochen

| Pi Alexianer