Logo der Sachsen-Anhaltischen KrebsgesellschaftUnter dem Motto „Onkologie in Sachsen-Anhalt – eine Herausforderung für alle!“ findet am 10. und 11. März 2017 der 7. Sachsen-Anhaltische Krebskongress in der Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften – in Halle (Saale) statt.

Im Mittelpunkt steht die regionale Onkologie als interdisziplinäres Fachgebiet mit Bezug zur klinischen Forschung, zur Epidemiologie, Qualitätsentwicklung und Versorgungsforschung.

Themenschwerpunkte sind alle häufigen Tumorentitäten (wie z. B. Brust-, Prostata-, Darm-, Lungen-, Haut-, Gebärmutterkrebs, Leukämien, Lymphome u. a.), Palliativmedizin, onkologische Rehabilitation, Psychoonkologie, Onkologische Pflege sowie spezielle Themen aus der Onkologie des Landes.

Die Kongresspräsidenten Dr. med. Tilmann Lantzsch, CA Klinik für Frauenheilkunde, Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale); Prof. Dr. med. Wolfgang Schütte, CA Innere Medizin II und Prof. Dr. med. Florian Seseke, CA Klinik für Urologie, beide vom Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau möchten die Gelegenheit nutzen, auch onkologische Spitzenforschung aus Sachsen-Anhalt einem landesweiten Fachpublikum zu präsentieren.

Am Samstag, den 11. März 2017 ab 13 Uhr wird es ein Patientenforum geben, zu dem Betroffene, Angehörige und auch die breite Bevölkerung gleichermaßen herzlich eingeladen sind.

Weitere Informationen zum Kongress gibt es im Internet unter www.sakg.de und www.t1p.de/krebskongress2017