Ministerin überreicht Ehrennadel des Landes an Gründungsmitglied der Ethikkommission Sachsen-Anhalt

Für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Wirken in der Ethikkommission des Landes Sachsen-Anhalt hat am 12. Juli 2019 Ministerin Petra Grimm-Benne als stellvertretende Ministerpräsidentin die Ehrennadel des Landes an Prof. Dr. Frank Peter Meyer (82) überreicht.

„Durch sein Wirken bei der Beurteilung der ethischen Zulässigkeit von Forschungsvorhaben hat Professor Meyer in ausdrücklicher Weise dazu beigetragen, dass die Sicherheit und die Rechte von Patienten immer gewahrt blieben“, würdigte Grimm-Benne.

Weiterlesen ...

Meckel-Preis 2019 geht an Anatomin Prof. Dr. Sabine Hildebrandt

Prof. Dr. Sabine Hildebrandt
Prof. Dr. Sabine Hildebrandt

Die deutsche Anatomin Prof. Dr. Sabine Hildebrandt vom Boston Children’s Hospital der Harvard Medical School (USA) erhielt am Freitag, 28. Juni 2019, den Meckel-Preis 2019 vom Förderverein Meckelsche Sammlungen des Institutes für Anatomie und Zellbiologie der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Sie wird für ihre wissenschaftliche Arbeit rund um die Geschichte der Anatomie in der Zeit des Nationalsozialismus ausgezeichnet. Hildebrandt befasst sich zum Beispiel damit, ob es ethisch vertretbar ist, Forschungserkenntnisse oder anatomische Atlanten zu verwenden, die mithilfe von Leichen von NS-Opfern gewonnen beziehungsweise angefertigt wurden.

Im Rahmen der Preisverleihung hält Hildebrandt einen öffentlichen Festvortrag mit dem Thema: „Anatomie im Nationalsozialismus: Geschichte und Kontinuitäten“. Dieser fand am 28. Juni nach der Preisübergabe im Hörsaal des Anatomie-Instituts statt.

| Pi und Foto: Universitätsmedizin Halle

10. Interdisziplinäre Fachtagung für Wundbehandler

Multiprofessionell schneller zum Erfolg

Zur diesjährigen Interdisziplinären Fachtagung für Wundbehandler wurde jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer mit einer kleinen Flasche Sekt begrüßt. Und das hatte einen großen Grund. Die jährliche Fachtagung hatte 2019 zehnten Geburtstag. Der Tradition folgend war der Tagungsort das Magdeburger Herrenkrug Parkhotel.

In ihrem Rückblick auf die vergangenen zehn Jahre streifte Tagungsleiterin Dr. Beate Brinkers, Leiterin des MVZ Wundzentrums, wichtige Höhepunkte vorangegangener Veranstaltungen. Ziel des gemeinsamen Bemühens sei eine deutlich bessere Lebensqualität für Patienten mit chronischen Wunden. Dazu bedürfe es neben dem fachlichen Können nicht nur Empathie und Engagement sondern vor allem auch das Wissen um neueste, wissenschaftlich belegte Erkenntnisse zur Diagnostik und Therapie der chronischen Erkrankungen, die oft ebenso schwerwiegend wie langwierig sind. Tritt die Wunde zutage, ist der Wundprozess unter der Haut meist schon sehr viel ausgeprägter. Eine Behandlung nur der Symptome würde folglich kaum Sinn machen. Ärzte, Pflegende und Therapeuten setzen deshalb auf ein interdisziplinäres Miteinander. Ihr multiprofessionelles Agieren wird zum Erfolgsgaranten, wobei es immer gilt, der ursächlichen Erkrankung auf den Grund zu kommen.

Weiterlesen ...

Deutsche Stiftung Organtransplantation geht mit neuer Website online

Service-Portal bündelt Fachwissen zur Organspende

www.dso.de

Mit einer stärkeren Ausrichtung auf ihre Partner im Organspendeprozess präsentiert sich die Deutsche Stiftung Organtransplantation ab sofort im Internet. Strukturiert und mit klarem Design bietet die komplett neu gestaltete Homepage allen, die vor allem beruflich mit dem Thema Organspende zu tun haben, jetzt noch bessere Unterstützung.

Der überarbeitete Internetauftritt ist dabei ganz auf die Bedürfnisse seiner Zielgruppen zugeschnitten: Schnell und unkompliziert können Ärzte, Transplantationsbeauftragte und Pflegekräfte aus Entnahmekrankenhäusern auf alle relevanten Formulare, Checklisten und Informationen zugreifen, die sie im Rahmen des Organspendeprozesses benötigen und die ihnen von der Koordinierungsstelle für ihre Arbeit bereitgestellt werden.

Weiterlesen ...

Prof. Dr. Sabine C. Herpertz hält im Oktober die „Erxleben Lecture“ als Festvortrag zur Urkundenübergabe an Doktoranden und Habilitanden

SAVE THE DATE: 5.10.2019 

Prof. Sabine C. Herpertz
Prof. Sabine C. Herpertz (Foto: privat)

Im vergangenen Jahr war sie verhindert, in diesem Jahr holt sie ihren Vortrag nach: Prof. Dr. Sabine C. Herpertz von der Universitätsmedizin Heidelberg hält am Samstag, 5. Oktober 2019, 10.30 Uhr, die „Erxleben Lecture“ in der Aula des Löwengebäudes der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU).

Die Lecture ist Programmbestandteil des akademischen Festaktes der Urkundenübergabe an die Promovendinnen und Promovenden, Habilitandinnen und Habilitanden der Medizinischen Fakultät der MLU und wird zu Ehren der in Halle ersten promovierten Ärztin Deutschlands Dorothea Christiane Erxleben veranstaltet.

Weiterlesen ...