Wir trauern um unsere verstorbenen Kolleginnen und Kollegen

Traueranzeigen

Dr. med. Karl-Otto May
Ilsenburg (04.09.1942 – 27.07.2013)

MR Dr. med. Gertrud Büchner
Sangerhausen (09.01.1941 – 09.08.2013)

Dipl.-Med. Rainer Freche
Gröningen (26.09.1944 – 06.10.2013)

MR Dr. med. Bernd Mahlo
Zerbst (30.05.1941 – 07.11.2013)

MR Helmuth Heidrich
Bitterfeld-Wolfen (12.03.1939 – 12.11.2013)

Weiterlesen ...

Wir gratulieren im August

rote Schlaufezum 60. Geburtstag

03. August    Dr. med. Gabriele Huth    
    Lutherstadt Eisleben
03. August    PD Dr. med. habil. Dirk Franke    
    Möser
03. August    Dr. med. Hans-Jürgen Klement    
    Erxleben

Weiterlesen ...

In Memoriam - Nachruf für Eva Reinhardt

Eva ReinhardtWir trauern um unsere Kollegin Eva Reinhardt, die mit 74 Jahren verstorben ist. Sie hatte ihr Leben ihrem Beruf gewidmet, so hat sie bis zum Beginn ihrer Erkrankung im letzten Jahr noch immer in der Schule die Umschülerinnen und Wiedereinsteigerinnen zur Medizinischen Fachangestellten unterrichtet.

Eva wurde gleich nach der Wiedervereinigung 1992 Mitglied im Verband medizinischer Fachberufe e.V. und arbeitete im Berufsbildungsausschuss und Prüfungsausschuss der Landesärzte-, Landestierärzte- und Landeszahnärztekammer Sachsen-Anhalt mit.

Auf Bundesebene hat Eva ihr Wissen als stellvertretende Referatsleiterin Medizinische Fachangestellte eingebracht. Mit Rat und Tat stand sie über viele Jahre dem Landesvorstand als Beisitzerin zur Seite. Sie organisierte als Bezirksstellenleiterin von Halle Fortbildungsveranstaltungen für die Kolleginnen vor Ort.
Mit Eva Reinhardt verlieren wir eine Kollegin, eine Mitstreiterin, eine Ratgeberin.

Wir werden sie vermissen.
In stiller Trauer

Jutta Hartmann
1.Vorsitzende des Landesverbandes
Mitte-Ost Verband medizinischer
Fachberufe e.V.

Max Uhlig - Vor der Natur gewachsen

Malerei und Zeichnung 1971-2013
1. Juli – 21. September 2014 | Eröffnung: 29. 6., 15.00 Uhr,
Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg

"Die Wirklichkeit ist immer neu" sagt Max Uhlig, der heute unbestritten zu den wichtigen deutschen Malern der Gegenwart gehört. Viele Sammlungen in Deutschland und weltweit, von Paris bis Basel, London und New York bewahren seine Werke. Sein künstlerischer Eigensinn und besonderer Stil waren die Garantie für Qualität in politisch wie kulturell verschiedenen Gesellschaften. Immer ist Max Uhlig sich dabei selbst treu geblieben.

Weiterlesen ...

Norbert Eisold - Kunstraum Magdeburg

Hrsg. v. N. Eisold u. N. Pohlmann, Fotos v. Saskia Hubert.
Bibliothek Forum Gestaltung, Magdeburg 2013, ISBN 978-3-9813652-3-8,
Taschenbuch, 252 S., zahlr. farbige Illustr. v. Saskia Huber, € 14,80

„Wenn von Bildhauerkunst in Magdeburg die Rede ist, erscheinen Werke in unserem Bildgedächtnis, ohne die die deutsche und europäische Kunstgeschichte nicht zu schreiben wäre, zum Beispiel die Versammlung der Klugen und Törichten Jungfrauen, der Magdeburger Reiter, das eindrückliche Gesicht des Heiligen Mauritius und nicht zuletzt Ernst Barlachs Mahnmal.“

Weiterlesen ...