Wir gratulieren im Juni und Juli

rote Schlaufe

zum 60. Geburtstag

03. Juni    Dr. med. Alfons Preden
    Aschersleben
04. Juni    Dipl.-Med. Gerlinde Gerdes
    Halle (Saale)
04. Juni    Svea Zimmeck
    Merseburg
05. Juni     Dipl.-Med. Uwe Tarnofsky
    Elsteraue
05. Juni    Dr. med. Ute Förster
    Magdeburg

Weiterlesen ...

Nachruf für Priv.-Doz. Dr. rer. nat. habil. Ernst-Jürgen Haberland

Priv.-Doz. Dr. rer. nat. habil. Ernst-Jürgen Haberland In Memoriam

(* 14.3.1944 in Magdeburg – † 11.1.2015 in Lieskau bei Halle/Saale)

Nach seinem Physikstudium an der Martin-Luther-Universität Halle-Wit-tenberg wurde Ernst-Jürgen Haberland 1967 als Diplom-Physiker Mitarbeiter an der Uni-HNO-Klinik Halle, der er bis zu seinem Ausscheiden 2009 die Treue hielt. In dieser langen Kontinuität hat er die z. T. turbulente Entwicklung der Hallenser Klinik unter Prof. H. Jakobi, Prof. L.-P. Löbe, Prof. A. Berghaus, Prof. M. Bloching, PD K. Neumann und zuletzt unter Prof. St. Plontke miterlebt und mitgestaltet.

Weiterlesen ...

Peter Kühnst - Tempel der Körper

Eine Ketzerschrift

Kulturverlag Kadmos, Berlin 2015, ISBN 978-3-86599-207-9,
Format 22 x 22 cm, 168 Abbildungen, 176 Seiten, 24,90 €

„In Stadien, auf Plätzen und in Hallen und Becken werden siegreiche Männer und Frauen in der Form von Aposteln und Heroen mystifiziert und in synodaler Form gefeiert...“ So der Einstieg des Autors an anderer Stelle in das Thema der Kultur des Leistungssports als moderne Form von Religion. Diese Sicht liegt auch den Thesen seines hier vorgelegten Buches zugrunde. Der habilitierte Sportwissenschaftler und Kulturhistoriker Peter Kühnst will mit seiner reich illustrierten „Ketzerschrift“ die Parallelität der Erscheinungsformen und Kulte des Sports und der Religion nachweisen.

Weiterlesen ...

Wir gratulieren im Mai

rote Schlaufe

zum 60. Geburtstag

01. Mai     Dr. med. Heiderose Winkler
    Weißenfels
02. Mai     Dr. med. Joachim Griethe
    Harsleben
03. Mai     Dr. med. Verena Bachmann
    Zeitz
03. Mai     Dipl.-Med. Elke Scholz
    Aschersleben
04. Mai     Dr. med. Lothar Junghanns
    Aschersleben

Weiterlesen ...

„Stoff für drei Leben“

PD Dr. med. habil. Robert Rohrberg

Verabschiedung in den Ruhestand:
PD Dr. med. habil. Robert Rohrberg

Privatdozent Dr. med. habil. Robert Rohrberg aus Halle gehörte nach 1989 zu den Wegbereitern einer ambulanten Tumortherapie im Osten der Republik.

Erst kürzlich hat er sein Zimmer in der Praxis ausgeräumt. Die letzten Notizen verstaut, und seinen alten Bürostuhl abtransportiert. Privatdozent Dr. Robert Rohrberg, Facharzt für Innere Medizin und Spezialist für Hämatologie und Onkologie, verabschiedet sich in den Ruhestand. Damit endet ein Berufsleben, das in zwei Systemen gespielt hat, und in dem es Erfolge, Veränderungen und auch Brüche gab. „Ich habe Stoff für drei Leben“, sagt der Mediziner. Wirft man einen Blick auf das, was der 65-Jährige in Halle geschaffen hat, scheint diese Einschätzung kaum übertrieben. Denn inzwischen ist das von ihm initiierte ambulante Behandlungszentrum für Tumorerkrankungen eine Instanz. 20 Mediziner und etwa 100 Angestellte kümmern sich dort um die Patienten.

Weiterlesen ...