Leserbrief: HPV – Die Karriere einer Impfung

1997 wird ein Impfstoff gegen Humane Papilloma Viren (HPV) patentiert [1]. HPV gelten als Hauptverursacher von Gebärmutterhalskrebs und lösen weitere Krankheiten aus. 2006 wird der Impfstoff als Gardasil in Deutschland auf den Markt gebracht [2]. Es dauert etwa 15 Jahre, bis aus einer persistierenden HPV-Infektion Gebärmutterhalskrebs wird. Trotzdem bekommt die Entwicklung bereits 2008 den Medizinnobelpreis, also lange bevor die erste Krebstote selbst hypothetisch verhindert wurde. Pikant damals: Die lizenzvergebende Firma finanzierte zwei Komiteemitglieder und war Großsponsor des Nobelkomitees an sich [3].

Weiterlesen ...

Die Geschichte der Zentralklinik für Skelett-Tuberkulose Carlsfeld

Historische Aufnahme der Klinikauffahrt der Klinik Carlsfeld
Historische Aufnahme der Klinikauffahrt der Klinik Carlsfeld

Der französische Orthopäde und Tuberkuloseforscher Jaques Calve (1875-1954) schrieb in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts, dass man sich der Knochentuberkulose als einer armen Verwandten schäme. Diese auch nach dem englischen Chirurgen Percivall Pott (1714-1788) genannte extrapulmonale immer nur als Zweiterkrankung auftretende Tuberkuloseform führte in hohem Prozentsatz zum Tode und die sogenannten Heilungen gingen häufig mit schrecklichen Deformierungen des Skeletts einher.

Weiterlesen ...

Kunst hallescher Ärzte: Ars Medicorum Halensium 2019

Andreas Köhler: „ Early Autumn“ 2018, Öl auf Leinwand (Ausschnitt)
Andreas Köhler: „ Early Autumn“ 2018, Öl auf Leinwand (Ausschnitt)

„Ein neues Buch, ein neues Jahr, was werden die Tage bringen?
Wird‘s werden wie es immer war, halb scheitern, halb gelingen?“

Mit diesem kleinen Vers von Theodor Fontane zum Jahreswechsel möchte ich Ihnen, liebe Kolleginnen und Kollegen, den neuen Kalender „Ars Medicorum Halensium 2019“ vorstellen und Ihr Interesse an diesem Jahresbegleiter wecken.

Weiterlesen ...

Einladung zum Treffen der älteren Kammermitglieder

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

hiermit laden wir Sie herzlich zum Treffen der älteren Kammermitglieder ein, das die Geschäftsstellen alljährlich in der Adventszeit vorbereiten und durchführen. Immer wieder wird uns bestätigt, dass die Kolleginnen und Kollegen sich darauf freuen und gern alte Bekannte treffen, um in Gesprächen Vergleiche zwischen „damals“ und heute zu ziehen.

Weiterlesen ...

Leserbrief: 3. Konsensuskonferenz der Kardiologen und Herzchirurgen

Leserbrief von Prof. Dr. Frank P. Meyer zum Artikel „3. Konsensuskonferenz der Kardiologen
und Herzchirurgen“ im Ärzteblatt Sachsen-Anhalt 7-8/2018, S. 12 f.

Sehr geehrte Frau Dr. Heinemann-Meerz,

in Heft 7/8 Ärzteblatt Sachsen-Anhalt wird auf der 3. Konsensuskonferenz der Kardiologen und Herzchirurgen Herr Dr. Gerhard Hoh zum Thema der lipidsenkenden Therapie in sekundär- und tertiärprophylaktischer Indikation zitiert. Der Konsens lautete: „Zur Senkung des LDL-Cholesterins mit dem Ziel der Reduktion von Herz- und Kreislaufereignissen in erster Linie Statine (Atorvastatin bevorzugt) …“

Weiterlesen ...