Petra Schirdewahn - Herz aus dem Takt

über die Entstehung und Behandlungsmöglichkeiten von Herzrasen

ab Dezember 2013 im Wagner Verlag erhältlich (www.wagner-verlag.de)
ISBN 972-2-86279-950-3; € 24,80 [D] € 25,50 [A]

Herzrasen oder unangenehmes Herzstolpern führen oft zu großer Verunsicherung. Die Herzanfälle treten häufig ohne Vorwarnung auf und es dauert nicht selten längere Zeit, bis die Diagnose klar ist. Die Art der Behandlung reicht von einer konservativen Therapie bis zum Einsatz von sehr modernen Verfahren.

Weiterlesen ...

Wir gratulieren

im Januar

zum 60. Geburtstag

03. Januar Dr. med. Gabriele Gans
Halle (Saale)

04. Januar Prof. Dr. med. habil. Mathias Plauth
Dessau-Roßlau

05. Januar Priv.-Doz. Dr. med. Wolf-Armin Cappeller
Halle (Saale)

06. Januar Dr. med. Gabriele Nolte-Wicht
Sangerhausen

10. Januar Dipl.-Med. Ute Trautwein
Halle (Saale)

12. Januar Dr. med. Hannelore Wienmeister
Genthin

12. Januar Dr. med. Slawomir Sielecki
Duisburg

13. Januar Dr. med. Gerald Hölemann
Bernburg (Saale)

Weiterlesen ...

Wir trauern um unsere verstorbenen Kolleginnen und Kollegen

Dr. med. Rita Plettenberg
Leuna
(06.09.1938 – 18.04.2013)

Dr. med. Horst Vieweg
Blankenburg (Harz)
(23.09.1931 – 19.04.2013)

Dr. med. Edeltraud Lubas
Magdeburg
(25.08.1938 – 30.05.2013)

Prof. Dr. med. habil. Helmut Rische
Wernigerode
(12.06.1921 – 26.06.2013)

SR Dr. med. Bernd Koppatz
Bernburg (Saale)
(14.01.1937 – 11.07.2013)

MR Erna Huber
Naumburg (Saale)
(06.09.1923 – 18.07.2013)

Weiterlesen ...

Eine Art zu leben

Das Cover

Über die Vielfalt menschlicher Würde

Peter Bieri

Was ist gemeint, wenn man von Würde spricht, diesem unantastbaren höchsten Gut des Menschen? Gibt es eine schlüssige Definition, ist sie in einem Satz auszudrücken? Oder muss man tatsächlich für ihre Erklärung gleich ein ganzes Buch schreiben?

Peter Bieri, ein freier Schweizer Philosoph und Schriftsteller (Pseudon.: Pascal Mercier) mit internationaler universitärer Vergangenheit widmet sich diesen Fragen im vorliegenden Werk, offensichtlich mit Erfolg. Es handelt sich schließlich um ein zentrales Thema unseres Lebens. Er tut das als Beobachter mit unaufdringlicher Intensität.

Das dicht geschriebene Buch ist unterteilt in acht Sichtweisen als Kapitel. Es sind das die Würde als Selbständigkeit, als Begegnung, als Achtung vor Intimität, als Wahrhaftigkeit, als Selbstachtung, als moralische Integrität, als Sinn für das Wichtige und als Anerkennung der Endlichkeit. Die voranstehende Einleitung ist mit Würde als Lebensform überschrieben.

Weiterlesen ...