Die Grenze

Erika Fatland - eine Reise rund um RusslandErika Fatland: Eine Reise rund um Russland  

Aus dem Norwegischen v. U. Sonnenberg, Suhrkamp Taschenbuchverlag, Berlin 2020,
ISBN 978-3-518-46974-3, Klappenbroschur, 21 x 13 x 4 cm, deutsche Erstausgabe,
farbfotogr. illustriert, s.-w. Routenskizzen, 624 Seiten, € 20,-

„Von Russland dem Großen, auf ewig verbündet…“, klingt es noch aus der Erinnerung an die Hymne der Sowjetunion von 1944. Das Ewige daran hat sich überwiegend erledigt, die Verbündung hoffentlich auch.

Größe hat halt seine Stärke und Schwäche, stellt die Autorin fest und kann es beeindruckt bei der Umrundung dieses Riesenreiches wahrnehmen. Die Länge der heutigen Grenze Russlands ist mit mehr als 60 000 km ein Anderthalbfaches der des Äquators.

Weiterlesen ...

Leserbrief zum Editorial „Die Situation von Kindern und Jugendlichen in der Corona-Krise“

im Ärzteblatt Sachsen-Anhalt, Heft 12/2021, Seite 5

Leserbrief von Dr. med. Jens-Olaf Naumann

Ich gehe konform mit der Erkenntnis unseres geschätzten Kollegen Gunther Gosch, dass die „nichtpharmakologischen Interventionsmaßnahmen“ bei Kindern und Jugendlichen inzwischen erheblichen Schaden angerichtet haben dürften. Und völlig folgerichtig stellt sich die Frage: Warum in den Kindertagesstätten und Schulen eigentlich testen, Masken tragen, Abstand halten, lüften usw.? Diese Dinge sind letztlich sinnlos, weil sie die Pandemie nur in die Länge ziehen – es wird sich (fast) jedes Kind/jeder Jugendliche mit SARS-CoV-2 infizieren.

Aber warum wehrt sich der Kollege Gosch so gegen eine Impfung aller auch gesunden Kinder und Jugendlichen? Es mag sein, dass die Verläufe in dieser Altersgruppe meist mild sind, abgesehen von den wenigen schweren (s. a. Multisystem Inflammatory Syndrome in Children) und auch tödlichen Verläufen. Und auch über Long-COVID bei Kindern weiß man eben zu wenig!

Weiterlesen ...

Chirurgische Qualitätssicherung

Chirurgische Qualitätssicherung Ergebnisse der klinischen Versorgungsforschung
Cover: Verlag

Ergebnisse der klinischen Versorgungsforschung

Herausgeber: Ingo Gastinger, Hans Lippert, Ferdinand Köckerling, Henning Dralle für das An-Institut für Qualitätssicherung in der operativen Medizin an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg,
Geleitwort von Hartwig Bauer, Kaden-Verlag, Mannheim 2022

Die klinische Versorgungsforschung mit den Ergebnissen von prospektiven, flächendeckenden, multizentrischen Beobachtungs- und Registerstudien können einen wichtigen Beitrag zur chirurgischen Qualitätssicherung leisten. Viele deutsche Kliniken waren und sind an diesem Projekt maßgeblich beteiligt.

Das Herausgeberkollektiv aus dem An-Institut für Qualitätssicherung in der operativen Medizin der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg will versuchen, mit den dabei gesammelten Erfahrungen einen Beitrag zu der Diskussion über das wichtige Thema zu leisten.

Petra Gerster, Christian Nürnberger: Vermintes Gelände

Cover: Verlag
Cover: Verlag

Wie der Krieg um Wörter unsere Gesellschaft verändert – Die Folgen der Identitätspolitik

Heyne Verlag München 2021, ISBN 978-3-453-60610-4, Taschenbuch, 224 Seiten, € 16,-

Das Umschlagbild im farbenfrohen Schwarz-Rot-Gold wirft Fragen auf. „Vermintes Gelände?“ Da würde man doch gleich auch ein „Lebensgefahr! Betreten verboten!“ erwarten. Gar nicht erst mit dem Lesen anfangen? Ein schlechter Rat für den neugierigen Leser, ein besserer für den Gendermuffel und den Sprachbehüter!

Die Autoren, das Ehepaar Petra Gerster, Journalistin und ehemalige Moderatorin beim ZDF, und Christian Nürnberger, Publizist, legen einen mit achtundzwanzig Kapiteln recht umfangreichen Diskurs über einige brisante Themen zur zwischenmenschlichen Kommunikation, Geschlechtergerechtigkeit und gegenseitigen Wertschätzung vor, deren kontroverse Behandlung noch vor kurzer Zeit und z. T. bis in unsere Tage in einer Art Kriegszustand endeten, zumindest aber in krachenden Missverständnissen mit bleibenden Blessuren. Kaum eine TV-Runde, eine gezielte Anfrage in den Foren oder ein Feuilleton, aus denen sich bei einigermaßen Mühe nicht ein giftiger Wortwechsel oder ein zänkisches Duell machen ließe.

Weiterlesen ...