Kunst hallescher Ärzte: Ars Medicorum Halensium 2019

Andreas Köhler: „ Early Autumn“ 2018, Öl auf Leinwand (Ausschnitt)
Andreas Köhler: „ Early Autumn“ 2018, Öl auf Leinwand (Ausschnitt)

„Ein neues Buch, ein neues Jahr, was werden die Tage bringen?
Wird‘s werden wie es immer war, halb scheitern, halb gelingen?“

Mit diesem kleinen Vers von Theodor Fontane zum Jahreswechsel möchte ich Ihnen, liebe Kolleginnen und Kollegen, den neuen Kalender „Ars Medicorum Halensium 2019“ vorstellen und Ihr Interesse an diesem Jahresbegleiter wecken.

Weiterlesen ...

Einladung zum Treffen der älteren Kammermitglieder

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

hiermit laden wir Sie herzlich zum Treffen der älteren Kammermitglieder ein, das die Geschäftsstellen alljährlich in der Adventszeit vorbereiten und durchführen. Immer wieder wird uns bestätigt, dass die Kolleginnen und Kollegen sich darauf freuen und gern alte Bekannte treffen, um in Gesprächen Vergleiche zwischen „damals“ und heute zu ziehen.

Weiterlesen ...

Leserbrief: 3. Konsensuskonferenz der Kardiologen und Herzchirurgen

Leserbrief von Prof. Dr. Frank P. Meyer zum Artikel „3. Konsensuskonferenz der Kardiologen
und Herzchirurgen“ im Ärzteblatt Sachsen-Anhalt 7-8/2018, S. 12 f.

Sehr geehrte Frau Dr. Heinemann-Meerz,

in Heft 7/8 Ärzteblatt Sachsen-Anhalt wird auf der 3. Konsensuskonferenz der Kardiologen und Herzchirurgen Herr Dr. Gerhard Hoh zum Thema der lipidsenkenden Therapie in sekundär- und tertiärprophylaktischer Indikation zitiert. Der Konsens lautete: „Zur Senkung des LDL-Cholesterins mit dem Ziel der Reduktion von Herz- und Kreislaufereignissen in erster Linie Statine (Atorvastatin bevorzugt) …“

Weiterlesen ...

Moritz Riesewieck: Digitale Drecksarbeit

Moritz Riesewieck: Digitale Drecksarbeit – Wie uns Facebook & Co.  von dem Bösen erlösenWie uns Facebook & Co. von dem Bösen erlösen

Verlag dtv München 2017, Taschenbuch, 10 farbige Abbildungen, 304 Seiten, 16,90 €

Jeder Mensch soll alles mit jedem teilen können. Wirklich alles, fragt sich der Leser bei der Lektüre des Buches, an dessen Anfang dieses Zitat Marc Zuckerbergs steht.

Die sozialen Netzwerke sind eine Art digitaler Öffentlichkeit. Sie gieren nach privaten Daten. So werden täglich ca. 350 Millionen Fotos allein bei Facebook abgelegt. Die Laufzeit der Videos, die in jeder Minute an Googles YouTube geliefert werden, sollen jeweils 300 Stunden ausmachen, eine unfassbare Menge. Und diese Bilddaten zirkulieren im Netz als alles für jeden, werden weiter gereicht, bestätigt und beurteilt, geteilt und geliked, sagt der Jargon. Bei weitem nicht alles, was da erst einmal so abrufbar ist, entspricht gesellschaftlichen Standards. Ruf und Anspruch der sozialen Netzwerke werden belastet. Vieles von den Netzinhalten muss möglichst schnell wieder aussortiert und gelöscht werden, um es dem allgemeinen Zugriff zu entziehen.

Weiterlesen ...

AMBITUS. Kunst und Musik heute

9. September 2018 – 6. Januar 2019

ildende Kunst und Musik, das müssen nicht getrennte Welten sein! Das Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen und das Gesellschaftshaus als „Haus der Musik“ schließen sich im Herbst erstmalig für ein gemeinsames Kunst-Musik-Projekt zusammen und präsentieren mit „AMBITUS – Kunst und Musik heute“ ab September 2018 eine Werkschau internationaler zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler, die in ihren Arbeiten die faszinierenden Schnittpunkte von Musik und bildender Kunst auf aufregende Weise erlebbar machen.

Für den Zeitraum von vier Monaten entsteht auf diese Weise ein klingendes Kunstmuseum. Einige der Kunstwerke entstehen speziell für die Ausstellung, wie die SONIC-BIKES von Kaffe Matthews. Mit ihnen kann man sich auf dem Weg entlang der Elbe bewegen und hört an ausgewählten Punkten eigens dafür arrangierte Kompositionen der Künstlerin.

|Pi Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen/ Gesellschaftshaus Magdeburg