Profilbild Dr. med. Klaus Holzegel

Klaus Holzegel studierte von 1953 bis 1958 Humanmedizin an der Karl-Marx- Universität Leipzig und beendete sein Studium mit der Promotion zum Thema „Die Geschichte der Anatomie Leipzig“.

Nach seiner Pflichtassistentenzeit am Kreiskrankenhaus Bitterfeld absolvierte er seine Weiterbildung zum Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten an der Hautklinik des Bezirkskrankenhauses Dessau sowie an den Universitätshautkliniken Leipzig und Halle.
1965 übernahm Klaus Holzegel die Leitung der Hautabteilung des Betriebskrankenhauses Wolfen. Mit viel persönlichem Engagement gelang ihm unter einfachen Bedingungen der Aufbau eines phlebologischen Zentrums. In seiner elfjährigen Tätigkeit in Wolfen hatten viele Dermatologen aus allen Teilen der ehemaligen DDR in seiner Abteilung hospitiert. Seine Kenntnisse und weitreichenden Erfahrungen auf dem Gebiet der Phlebologie konnte er auf diesem Wege an viele Dermatologen weitergeben.

Immer schlechter werdende Bedingungen für Arbeit und Forschung, wie fehlende medizinische Geräte, Mangel an Fachliteratur und besonders die nicht vorhandene Möglichkeit zum fachlichen Austausch mit Kollegen im Ausland, veranlassten Klaus Holzegel 1976 zur Übersiedlung in die BRD.
Neben seiner Arbeit in der eigenen Praxis, die er 1977 eröffnete, engagierte sich Klaus Holzegel in verschiedenen berufspolitischen Gremien. Er war Schatzmeister des Berufsverbandes Deutscher Dermatologen und Landesvorsitzender des Berufsverbandes der Dermatologen in Niedersachsen. Als Sonderreferent des BVDD unterstützte Klaus Holzegel 1990 die hiesigen Kollegen beim Aufbau der neuen Strukturen in der ambulanten Tätigkeit. Zahlreiche hohe Ehrungen wurden ihm im Laufe seines Berufslebens zuteil. 2009 wurde er mit dem Ehrenzeichen der Ärztekammer Sachsen-Anhalt gewürdigt. Besonders hervorzuheben ist die Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz, welches ihm 1997 verliehen wurde.
Die Ärztekammer Sachsen-Anhalt gratuliert auf diesem Wege Herrn Dr. med. Klaus Holzegel zu seinem 80. Geburtstag.

Dipl.-Med. H. Thurow
Vorsitzender der Geschäftsstelle Dessau

Foto: privat