Aufruf an alle Neurochirurginnen und Neurochirurgen
(aktive und inaktive, Fachärztinnen und Assistenzärztinnen in Weiterbildung)

Als Arbeitsgruppe „Frauen in der Neurochirurgie“ der Ständigen Kommission „Geschichte“ der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC) versuchen wir, uns ein möglichst genaues Bild von der Anzahl der Neurochirurginnen in Deutschland und der Entwicklung ihres Anteils an der Gesamtzahl der NeurochirurgInnen zu machen. Nicht alle sind Mitglieder der Fachgesellschaft oder des Berufsverbandes, sodass wir durch unsere bisherigen Recherchen viele nicht erfassen konnten. Wir sind interessiert an den Lebenswegen der Neurochirurginnen – ob noch aktiv oder nicht – und möchten die besonderen Hindernisse, die Frauen auf dem Weg in dieses Fach überwinden mussten/müssen, sichtbar machen – genauso aber auch Erfolge darstellen. Wir suchen vor allem Namen, Daten und Orte der Berufstätigkeit und möglichst auch sonstige biografische Angaben. Dies gilt auch für verstorbene Neurochirurginnen, an die sich vielleicht noch jemand erinnert. Die Beachtung von Persönlichkeitsrechten und Datenschutzprinzipien wird selbstverständlich garantiert! Wir freuen uns über jede Rückmeldung! E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit Dank im Voraus,
Dr. med. Ulrike Eisenberg
Stellv. Vorsitzende der Ständigen Kommission
Geschichte der DGNC
Warthestraße 70, 12051 Berlin