Skip to main content

Gratulation zur erfolgreichen Absolvierung des Medizinstudiums

170 hallesche Absolventinnen und Absolventen feierlich verabschiedet

170 hallesche Absolventinnen und Absolventen feierlich verabschiedet

Festliche Stimmung für 170 Absolventinnen und Absolventen, die 2023 den dritten Abschnitt der ärztlichen Prüfung und damit ihr Humanmedizin-Studium an der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) erfolgreich absolvierten. Am 20. Januar 2024 verabschiedete sie den medizinischen Nachwuchs feierlich im Löwengebäude der Universität.

„Trotz besonders herausfordernder Zeiten haben Sie Ihr Medizinstudium erfolgreich gemeistert. Ich freue mich und es macht mich stolz, dass wir so viele qualifizierte junge Menschen in das ärztliche Berufsleben entlassen können. Ich wünsche Ihnen ein erfülltes und sinnstiftendes Berufs- und Privatleben, dass Sie Ihr Arbeitsumfeld mitgestalten können und dass Sie Ihre Verantwortung für den Erhalt und die Weiterentwicklung einer lebenswerten Welt aufrichtig und mutig annehmen“, sagt Prof. Dr. Heike Kielstein, Dekanin der Medizinischen Fakultät der MLU. Gemeinsam mit Studiendekan Prof. Dr. Rüdiger Horstkorte begrüßte und beglückwünschte sie die frischgebackenen Medizinerinnen und Mediziner sowie ihre Angehörigen.

Die Festrede hielt Lehrpreisträgerin und Hebammenwissenschaftlerin Almut Bickhardt. Mit der Frage, wie medizinisches Personal den Menschen in einer vielfältigen Gesellschaft gerecht werden könne, verwies sie auf Aspekte, die man alltäglich im Blick behalten sollte: „Unser Fokus muss auf den Personen liegen, die sich vertrauensvoll an uns wenden. Dafür muss man sich für die Wahrnehmung und Erfahrungen der Patientinnen und Patienten sowie deren Kontexte interessieren. Außerdem ist eine gute Teamkultur in den interprofessionellen Teams und eine ehrliche Selbstreflexion extrem wichtig“, so Bickhardt. Sie appellierte an den medizinischen Nachwuchs, sich für eine bessere Fehlerkultur einzusetzen.

Als Medizinerin und Mediziner habe man einen der schönsten Berufe gewählt, erklärt der Präsident der Ärztekammer Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Uwe Ebmeyer, in seinem Grußwort. „Für Ihr Berufsziel haben Sie gelernt, gearbeitet und gekämpft, sind womöglich über eigene Grenzen hinausgegangen. Nun wartet auf Sie ein Berufsleben, in dem das Schicksal anderer Menschen zuweilen in Ihren Händen liegt. Es geht um das Leben selbst, um seinen Erhalt und manchmal auch um ein würdevolles Ende. Gehen Sie sorgsam mit dieser Verantwortung um und lassen Sie aus unserem schönen Beruf eine Berufung werden.“

Pi und Fotos: Universitätsmedizin Halle (Saale)

Weitere Artikel

Bitte um Teilnahme an einer Umfrage

Die Allgemeinmedizin im Klimawandel

Neue Wege in der Weiterbildung

Notarztsimulationskurs

Neuer Ausschuss der Ärztekammer stellt sich vor

Innovation, Technologie und Digitalisierung