Bedarfsplanung in der vertragsärztlichen Versorgung

Der Landesausschuss der Ärzte und Krankenkassen hat am 05.09.2017 folgende Stellenausschreibungen beschlossen:

Stellenausschreibungen

Mangels bestehender Job-Sharing-Verhältnisse bei Hausärzten im Planungsbereich Mittelbereich Zeitz und bei Psychotherapeuten in den Planungsbereichen Harz, Magdeburg und Salzlandkreis können Zulassungen im folgenden Umfang erteilt werden:

Planungsbereich Arztgruppe Stellenzahl
Mittelbereich Zeitz Hausärzte 1,0
Harz Psychotherapeuten 0,5
Magdeburg Psychotherapeuten 0,5
Salzlandkreis Psychotherapeuten 0,5

 

Weiterlesen ...

Neuer Ansatz zur Therapie der diabetischen Nephropathie

Wissenschaftliche Mitarbeiter des Institutes für Klinische Chemie und Pathobiochemie (IKCP) der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg veröffentlichten in der renommierten Fachzeitschrift Journal of American Society of Nephrology (JASN) einen potentiell neuen Therapieansatz der diabetischen Nephropathie.

 Bei der diabetischen Nephropathie handelt es sich um eine progressive Nierenerkrankung, welche für mehr als 40 Prozent der neu-diagnostizierten terminalen Nierenerkrankungen weltweit verantwortlich ist. Die diabetische Nephropathie verursacht auf der einen Seite hohe sozioökonomische Kosten. Auf der anderen Seite stellt sie die Hauptursache der Morbidität und Mortalität bei diabetischen Patienten dar. Hat sich diese Erkrankung erst einmal manifestiert, können derzeitige Therapien weder ein Fortschreiten noch eine Heilung der Nieren herbeiführen. Im Idealfall können die vorhandenen Therapien das Fortschreiten der diabetischen Nephropathie verlangsamen. Es werden also dringend neue Therapiemöglichkeiten benötigt.

Weiterlesen ...

Forensische Zahnmedizin

Hallescher Rechtsmediziner wurde zum Vizepräsidenten einer internationalen Fachgesellschaft gewählt

Professor Dr. Rüdiger Lessig, Direktor des halleschen Instituts für Rechtsmedizin, ist zum Vizepräsidenten der Fachgesellschaft „International Organisation for Forensic Odontostomatology“ gewählt worden. „Es ist für mich eine große Ehre, dass meine Expertise auf diesem Fachgebiet international diese Anerkennung findet“, sagt der Rechtsmediziner. Im Vorstand sei er der einzige Vertreter, der in den beiden Fächern Zahnmedizin und Rechtsmedizin ausgebildet sei. Als Vizepräsident werde er sich vor allem um die organisatorische Weiterentwicklung der internationalen Fachgesellschaft, die seit mehr als 30 Jahren existiert, kümmern. Professor Lessig war in den vergangenen drei Jahren bereits Vorstandsmitglied der IOFOS.

Weiterlesen ...

Schmerzkonferenz der Universitätsklinik Halle

Foto: Gabriele Lakomy (Helios Klinik Lutherstadt Eisleben)

Am 06.09.2017 fand nach Absprache mit Frau Dr. Flöther (Leiterin der Schmerzambulanz des UKH Halle) und Herrn Dr. Hanf (Leiter des reg. Schmerzzentrums DGS Halle) sowie Herrn Dr. Freund (CA der Geriatrischen Abteilung der HELIOS Klinik Lutherstadt Eisleben) die Schmerzkonferenz im Akademischen Lehrkrankenhaus Eisleben statt.

CA Dr. Freund stellte im Rahmen seines Vortrages das Geriatriekonzept des Landes vor und leitete anschließend die Besichtigung der geriatrischen Abteilung mit angeschlossener Tagesklinik. Im Rahmen seines Vortrages wurden die richt- und leitlinienorientierte Pharmakotherapie erläutert und auch naturheilkundliche Verfahren (Phytotherapie mit Heublumen und Quarkpackungen) in ihrer Anwendung demonstriert. Auch orthomolekulare/ ernährungsmedizinische Aspekte insbesondere bei den chronisch entzündlichen Gelenkerkrankungen durch erhöhte Einnahme von Omega-3-Fettsäuren in fetten Seefischen (Makrele, Lachs, Hering) fanden Beachtung.

Weiterlesen ...