Professor Dr. Michael Gekle über die Universitätsmedizin Halle

Prof. Dr. Michael Gekle
Prof. Dr. Michael Gekle

„Nicht ausruhen, entschlossen sein und die national anerkannte Expertise in der Versorgungsforschung ausbauen und daran denken, was man für den Standort tun kann.“

Prof. Dr. med. Michael Gekle hat die Universitätsmedizin Halle als Dekan der Medizinischen Fakultät, Vorsitzender des Fakultätsvorstands und des Fakultätsrats sowie als Mitglied des Klinikumsvorstands 12 Jahre lang durch unzählige Herausforderungen begleitet.

Über Chancen und Hürden spricht er im folgenden Interview.

Weiterlesen ...

Schmerzkonferenz

Die Schmerzambulanz der Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie lädt in Kooperation mit dem Onkologischen Zentrum des Universitätsklinikums Magdeburg A. ö. R. zur folgenden interdisziplinären Schmerzkonferenz ein:

28.11.2022
Dr. J. Bergner, Universitätsklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie Magdeburg
„Perioperative Schmerztherapie beim Kind“
Schmerzambulanz/Hs. 39 | 15 Uhr

Anmeldung erwünscht: Schmerzambulanz, Tel.: 0391/6713-350, Fax: 0391/6713-971
Die Konferenz wird von der Ärztekammer Sachsen-Anhalt für die Erlangung des Fortbildungszertifikates mit 3 Punkten gewertet.

 

Neue Chefärztinnen und Chefärzte

   
Carl-von-Basedow-Klinikum Saalekreis gGmbH

 

Chefarzt am Carl-von-Basedow-Klini-kum Saalekreis ist Herr Dr. med. Hartmut Stefani seit dem 01.01.2022 in der Klinik für Notfall- und Akutmedizin.


AMEOS Klinikum Aschersleben

 

Im AMEOS Klinikum Aschersleben leitet Herr Hamza Aljabali seit dem 01.01.2022 die Klinik für Urologie und Kinderurologie.

Weiterlesen ...

Für Seltene Erkrankungen ist es nie zu spät

MKSE diagnostiziert Seltene genetische Erkrankung bei 79-jähriger Patientin

Mit hochroten, brennenden und überwärmten Fußsohlen stellte sich eine 79-jährige Patientin beim Mitteldeutschen Kompetenznetz Seltene Erkrankungen (MKSE) vor. Trotz ausführlicher Vordiagnostik, einschließlich einer Biopsie, konnte die Genese der seit mehreren Jahren bestehenden Beschwerden bis zu diesem Zeitpunkt nicht eingeordnet werden.

Im Rahmen einer interdisziplinären Fallkonferenz – unter Leitung der Ärztlichen Lotsinnen des MKSE – wurde mit Verdacht auf das Vorliegen einer Small-Fiber-Neuropathie die Indikation zur Durchführung einer genetischen Panel-Untersuchung mittels Next-Generation-Sequencing gestellt.

Weiterlesen ...