Bundesministerin Wanka übergibt neues Proteinzentrum

Schub für die Proteinforschung der Uni Halle

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) ist um ein neues Forschungszentrum reicher: Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka hat das „Proteinzentrum Charles Tanford“ an die MLU übergeben. Dort bündelt die MLU ihre Expertise im Bereich der Proteinbiochemie. Der Bund und das Land Sachsen-Anhalt haben gemeinsam rund 40 Millionen Euro in den Forschungsneubau investiert.

Weiterlesen ...

Hallesche Augenärztin fährt zum Hilfseinsatz nach Tansania

Mehr als 400 Patienten in zwei Wochen: Spenden werden benötigt

Etwa 90 Prozent aller der etwa weltweit 37 Millionen blinden Menschen wohnt in den Armutsländern unserer Erde. Dabei wären die meisten Ursachen für Blindheit wie Grauer und Grüner Star oder Flussblindheit vermeidbar. Jedoch fehlt es in den armen Regionen an der nötigen medizinischen Versorgung. Linderung will der Verein „Vision für Puma“ schaffen. Puma ist eine Stadt in Tansania, etwa 400 Kilometer vom Flughafen Kilimanjaro entfernt, auf etwa 1500 Meter Meereshöhe gelegen.
Dr. Andrea Huth, Oberärztin der halleschen Universitätsklinik und Poliklinik für Augenheilkunde, reist Ende Oktober mit einem Team aus einer OP-Schwester und zwei Assistenzärzten nach Puma, um zwei Wochen lang augenkranke Patientinnen und Patienten zu versorgen.

Weiterlesen ...

Der Wund(e) Punkt 2017

Bei der 8. Interdisziplinären Fachtagung für Wundbehandler standen dieses Jahr zum Thema „Wunde und Heilung“ die Bereiche Ernährung, Hygiene und alternative Heilmöglichkeiten auf dem Prüfstand.

Auch in diesem Jahr fand die alljährliche Fachtagung „Der Wund(e) Punkt“ am 19.05.2017 wie gewohnt im Parkhotel Herrenkrug Magdeburg statt. Unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie und der ICW konnten sich bereits zum 8. Mal über 250 geladene Ärzte, Schwestern und Pflegekräfte über verschiedene Themen zur Wunde informieren und Erfahrungen austauschen. Damit wurde der ursprüngliche Gedanke der Magdeburger Fachklinik für Venenleiden in Kooperation mit dem Klinikum Magdeburg vom medizinischen Fachpersonal bundesweit aufgegriffen und die Veranstaltung als zertifizierte Weiterbildung etabliert.

Weiterlesen ...

HELIOS Klinik Jerichower Land: Klinik für Innere Medizin neu aufgestellt

Prof. Dr. med. habil. Steffen Rickes
Neuer Chefarzt des Zentrums für Innere Medizin ist ab dem 1. Juli 2017 Prof. Dr. med. habil. Steffen Rickes

Ab dem 1. Juli bilden die Inneren Kliniken an den Standorten Burg und Neindorf ein gemeinsames Zentrum für Innere Medizin. Der Leiter des bestehenden Zentrums Prof. Dr. med. habil. Steffen Rickes wird dann auch in der HELIOS Klinik Jerichower Land Chefarzt der Inneren Medizin. Er steht für einen ganzheitlichen diagnostischen und therapeutischen Ansatz und ist selbst Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie, Endokrinologie, Diabetologie und Medikamentöse Tumortherapie.  

Als Chefarzt ist Professor Rickes bereits seit Januar 2014 im Zentrum für Innere Medizin der HELIOS Bördeklinik tätig. Zukünftig wird er mit seinem Team und den internistischen Kollegen der Burger Klinik an beiden Standorten für die Patienten der Inneren Medizin tätig sein und eine enge Zusammenarbeit mit stationären und ambulanten Kolleginnen und Kollegen der Region pflegen.

Weiterlesen ...