Erfolgreicher Nierenfunktionserhalt durch Anlage aortorenaler Prothesenbypässe bei manifestem Nierenarterienhauptstammverschluss

Preisträger Dr. med. Udo Barth (Foto: privat)
Preisträger Dr. med. Udo Barth (Foto: privat)

Auf der 29. Gemeinsamen Jahrestagung „Angiologie Interdisziplinär“, die vom 10. bis 11. Januar 2020 in Weimar stattfand, war der folgende Beitrag „Erfolgreicher Nierenfunktionserhalt durch Anlage aortorenaler Prothesenbypässe bei manifestem Nierenarterienhauptstammverschluss“ durch die Autorenschaft „Barth U, Meyer F, Halloul Z“ (Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie, Universitätsklinikum Magdeburg) Teil des Programms im Jungautorenforum. Dem Vortragsreferenten Dr. med. Udo Barth des Arbeitsbereichs Gefäßchirurgie am Universitätsklinikum Magdeburg wurde dafür der diesjährige Vortragspreis des Jungautorenforums dieses Symposiums verliehen.

U. Barth · F. Meyer · Z. Halloul

Hintergrund
Das Behandlungsziel der interventionellen oder operativen Revaskularisation eines Nierenarterienhauptstammverschlusses besteht neben dem Organerhalt in der Verbesserung der Nierenfunktion/Abwendung einer Dialysepflicht sowie der Verbesserung einer möglicherweise assoziierten renovaskulären Hypertonie.

Weiterlesen ...

Die Schmerzambulanz der Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie lädt in Kooperation mit dem Onkologischen Zentrum des Universitätsklinikums Magdeburg A. ö. R. zur folgenden interdisziplinären Schmerzkonferenz ein:

30.11.2020 „Aktuelles aus der klinischen Pharmakologie“

Dr. med. A. Drust, Arzt und Apotheker, Universitätsklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie Magdeburg
Ort: Schmerzambulanz/Hs. 39 | Zeit: 15.00 Uhr

Anmeldung erwünscht: Tel.: 0391/6713350
Die Konferenz wird von der Ärztekammer Sachsen-Anhalt für die Erlangung des Fortbildungszertifikates mit 3 Punkten gewertet.

„Erxleben Lecture“ und Akademischer Festakt entfallen wegen Corona-Pandemie

Bei der ersten „Erxleben Lecture“ 2015 hielt Prof. Elke Lütjen-Drecoll (2. v .r) den Festvortrag. Der damalige Präsident der „Leopoldina“, Prof. Jörg Hacker, sprach ein Grußwort (r.).  Schirmherrin ist Prof. Christiane Nüsslein-Volhard (2. v. l.), Dr. Simone Heinemann-Meerz und Prof. Michael Gekle hatten die Lecture ins Leben gerufen. (Foto: Michael Deutsch)
Bei der ersten „Erxleben Lecture“ 2015 hielt Prof. Elke Lütjen-Drecoll (2. v .r) den Festvortrag. Der damalige Präsident der „Leopoldina“, Prof. Jörg Hacker, sprach ein Grußwort (r.). Schirmherrin ist Prof. Christiane Nüsslein-Volhard (2. v. l.), Dr. Simone Heinemann-Meerz und Prof. Michael Gekle hatten die Lecture ins Leben gerufen. (Foto: Michael Deutsch)

Zum sechsten Mal hätte die erfolgreiche Veranstaltungsreihe „Erxleben Lecture“ dieses Jahr als Festvortrag stattfinden sollen. Doch dem „Corona-Jahr“ fällt auch der Akademische Festakt zur Urkundenverleihung an die Doktoranden und Habilitanden der Medizinischen Fakultät der Universität Halle zum Opfer. Die Urkunden werden in diesem Jahr postalisch verschickt.

Weiterlesen ...

Deutsche Herzstiftung mit neuer Website

Erster Ansprechpartner für Herzpatienten präsentiert modernisierten digitalen Auftritt. Klares Design, neue Themenbereiche und hohe Nutzerfreundlichkeit

Vollständig überarbeitet und modernisiert, erstrahlt die Website der Deutschen Herzstiftung im neuen Look. Herzgesunden und chronisch herzkranken Menschen auf unabhängige Weise Informationen zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen in zeitgemäßer Funktionalität noch leichter zugänglich zu machen und gut verständlich zu vermitteln: das ist das Ziel des neuen digitalen Auftritts herzstiftung.de der Deutschen Herzstiftung, der größten gemeinnützigen unabhängigen Anlaufstelle für Herz-Kreislauf-Patienten in Deutschland. „Wir sehen uns in der Pflicht, den vielen Millionen Herzpatienten mit Herz- und Kreislauf-Erkrankungen und ebenso ihren Angehörigen schnell Zugang zu verlässlichen medizinischen Inhalten zu ermöglichen. Deshalb haben wir in die Modernisierung unseres gesamten digitalen Auftritts investiert und damit in den Kernbereich unseres Informations-Service, den wir noch gezielter auf die individuellen Bedürfnisse der vielen Betroffenen mit Herz- und Gefäßerkrankungen ausrichten wollen“, betont Martin Vestweber, Geschäftsführer der Deutschen Herzstiftung. Die neue Website soll es Nutzerinnen und Nutzern erleichtern, sich gezielter und zugleich bequemer über ihre Erkrankung zu informieren. „Damit helfen wir Herzgesunden, sich vor einer Erkrankung zu schützen und unterstützen Herzpatienten dabei, auf ihre chronische Erkrankung positiv einzuwirken und so ihre Lebensqualität zu verbessern.“

Weiterlesen ...

Chefarztwechsel

SchulzAsklepios Klinik Weißenfels


Chefarzt in der Asklepios Klinik Weißenfels ist Herr Dr. med. Andreas Schulz1 seit dem 01.01.2020 in der Abteilung für Neurologie.

NauckAsklepios Klinik Weißenfels


Ebenso ist Herr Dr. med. Francis Nauck2 seit dem 01.01.2020 neuer Chefarzt der Klinik für Gynäkologie in der Asklepios Klinik Weißenfels.

Weiterlesen ...