Start der 1. Herzwoche Sachsen-Anhalt

Start der 1. Herzwoche Sachsen-Anhalt
links: Dr. Simone Heinemann-Meerz bei einer Gesprächsrunde; rechts: Informationsstand der Ärztekammer Sachsen-Anhalt

Die Ärztekammer Sachsen-Anhalt ist Kooperationspartner der 1. Herzwoche, die vom 4. bis 10. Juni 2018 stattfand und vom Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt gemeinsam mit der Deutschen Herzstiftung und der Initiative Herzgesundheit in Sachsen-Anhalt ins Leben gerufen wurde. Da in Sachsen-Anhalt im Vergleich zu anderen Bundesländern überdurchschnittlich viele Menschen an einem Herzinfarkt sterben, ist Aufklärungsarbeit und Prävention sehr wichtig.

Weiterlesen ...

Neuer Chefarzt für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin im Bergmannstrost

Prof. Dr. Hermann Wrigge
Prof. Dr. Hermann Wrigge

Prof. Dr. Hermann Wrigge ist seit Mai der neue Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin sowie Schmerztherapie im BG Klinikum Bergmannstrost Halle.

„Mit Prof. Wrigge konnten wir einen Experten auf dem Gebiet der Anästhesie und Intensivmedizin gewinnen, der in der Patientenversorgung und in der Forschung für uns als Unfallklinikum wichtige Ansätze verfolgt“, so Prof. Dr. Dr. Gunther O. Hofmann, Ärztlicher Direktor des Bergmannstrost. Prof. Wrigge folgt auf Priv.-Doz. Dr. Ralph Stuttmann, der die Klinik zwanzig Jahre geleitet hat und sich in den geplanten Ruhestand verabschiedet. Prof. Wrigge wechselt von der Universitätsmedizin Leipzig, wo er eine Professur für Anästhesiologie innehat und seit 2010 die Geschicke von Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Operative Intensivtherapie leitend mitverantwortet hat. Er ist zudem Leitender Notarzt der Stadt Leipzig sowie Ärztlicher Leiter der ADAC Luftrettungsstation Leipzig.

Weiterlesen ...

Fakultätsrat der Medizinischen Fakultät Halle wählt Professor Dr. Michael Gekle zum dritten Mal als Dekan

Professor Dr. Michael Gekle
Professor Dr. Michael Gekle

Der bisherige Dekan der Medizinischen Fakultät, Professor Dr. Michael Gekle, wird dieses Amt auch für die kommenden vier Jahre bekleiden. Er ist dafür am Dienstag, dem 12. Juni 2018, vom Fakultätsrat ein weiteres Mal gewählt worden. Gekle tritt somit im September seine dritte Amtszeit als Dekan an.

Erstmals wurde er 2010 gewählt. Gekle hatte im Mai 2007 als Professor für Physiologie und neuer Direktor des Julius-Bernstein-Instituts für Physiologie an der Medizinischen Fakultät in Halle seinen Dienst angetreten. Zuvor war er Professor für Physiologie in Würzburg.

| Pi UKH

Foto: Fotostelle UKH

Translationsregion für digitalisierte Gesundheitsversorgung (TDG): WIR!-Bündnis sucht weitere Akteure

Das Bündnis „Translationsregion für digitalisierte Gesundheitsversorgung“ ist im Rahmen des Förderwettbewerbs „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) als eine von 32 ostdeutschen Initiativen für die Konzeptphase ausgewählt worden. In dem von der Universitätsmedizin Halle (Saale) als Projektkoordinator, der Univations GmbH sowie dem Verband der Kreativwirtschaft Sachsen-Anhalt organisierten Bündnis engagieren sich derzeit bereits mehr als 30 Akteure, unter anderem der Hausärzteverband.

Weitere Fachärzte, ambulante Pflegedienste, Wohnungs- und IT-Unternehmen, aber auch Betroffene sind jedoch ebenfalls eingeladen dem Bündnis beizutreten! Ziel des Projektes ist es, sich als „Translationsregion für digitale Gesundheitsversorgung“ mit dem Schwerpunkt Pflege zu positionieren.

Weiterlesen ...

Erfolgreiches Symposium: Bewährtes und Neues bei der Behandlung von Schulterinstabilitäten

Symposium Schulterinstabilitäten
v. l. n. r.: Moderator Dr. med. Lindemann-Sperfeld mit den Referenten Dr. med. Schulz, Prof. Dr. med. habil. Pierre Hepp, PD Dr. med. Rose und Dr. med. Conrad
Foto: Helios Klinik Hettstedt, Dagmar Mansfeldt

Bei hochsommerlichen Temperaturen trafen sich mehr als 40 Mediziner aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen zum 8. Symposium der medizinischen Fortbildungsreihe „Mansfelder Kontroversen“. Sie waren der Einladung von Dr. med. Lutz Lindemann-Sperfeld, Chefarzt des Orthopädisch-traumatologischen Zentrums der Helios Klinik Hettstedt, am Nachmittag des 30. Mai gefolgt.

Weiterlesen ...