Die Schmerzambulanz der Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie des Universitätsklinikums Magdeburg A.ö.R. lädt zur folgenden interdisziplinären Schmerzkonferenz ein:

30.09.2019 – „Leitlinien gegen individualisierte Therapie bei der Behandlung der Postzosterneuralgie“
(Vorstellung von Promotionsdaten)

Frau M. Pabst, Universitätsklinik Magdeburg, Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie
Ort: Schmerzambulanz/Hs. 39, Zeit: 15.00 Uhr

Anmeldung erwünscht: Sr. Hella, Schmerzambulanz, Tel.: 0391/6713350, Fax: 0391/6713971
Die Konferenz wird von der Ärztekammer Sachsen-Anhalt für die Erlangung des Fortbildungszertifikates mit 3 Punkten gewertet.

Einsatz für die Rettung von Menschenleben

MediClin Herzzentrum Coswig
Das MediClin Herzzentrum Coswig wurde für vorbildliches Engagement für die Organspende ausgezeichnet (v. l.): Dr. Christa Wachsmuth (Geschäftsführende Ärztin der DSO-Region Ost), Dr. Ingeborg Stöhr (Koordinatorin der DSO-Region Ost), Dr. Jochen Hahn (Transplantationsbeauftragter Arzt und Oberarzt Intensivstation), Florian Brode (Koordinator der DSO-Region Ost), Andreas Kricke (Transplantationsbeauftragter Pflege), Anja Wolf (Pflegedienstleiterin), Elke Weber, Dr. Thomas Eberle (Chefarzt Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie), Andreas E. Gebhardt (Kaufmännischer Direktor), Petra Grimm-Benne (Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt)


Gesundheitsministerien würdigen Engagement des MediClin Herzzentrums Coswig für die Organspende

Das Ziel ist klar: Der Gedanke an eine mögliche Organspende am Lebensende soll selbstverständlich werden. Für den einzelnen Bürger, der sich informieren und selbstbestimmt entscheiden soll. Und für die Krankenhäuser, deren Mitarbeiter auf den Intensivstationen mögliche Organspender erkennen und die Frage nach dem Willen des Verstorbenen stellen sollen.

Weiterlesen ...

Labormedizin #moderndenken

Unter diesem Motto findet die 16. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin e. V. (DGKL) vom 25. bis 28. September 2019 auf dem Messegelände in Magdeburg statt.

Schwerpunkte der diesjährigen Jahrestagung bilden aktuelle Entwicklungen in der labormedizinischen Diagnostik. So werden neben neuer Biomarker für Tumore, Autoimmunerkrankungen und Diabetes mellitus auch innovative Verfahren aus den Bereichen personalisierte Medizin sowie liquid biopsies vorgestellt. Darüber hinaus widmet sich der Kongress dringenden gesundheitspolitischen Fragen wie der Digitalisierung in der Medizin, ein Thema, welches auch die Laboratoriumsmedizin vor große Herausforderungen stellt, aber ebenfalls bedeutende Chancen birgt. Ferner werden Forschungsvorhaben aus der Immunologie, der Onkologie sowie des Metabolismus vorgestellt und neueste Ergebnisse aus der Grundlagenforschung diskutiert. Der Berufsverband der Laborärzte (BDL) sowie die Berufsvereinigung der Naturwissenschaftler in der Labordiagnostik e. V. (BNLD) sind mit jeweils eigenen Sessions vertreten.

Weiterlesen ...

5-jähriges Jubiläum der „Mansfelder Kontroversen“

Interessiert verfolgen die Gäste den Vortrag von Prof. Dr. Mückley
Interessiert verfolgen die Gäste den Vortrag von Prof. Dr. Mückley


Fachsymposium erneut auf hohem Niveau durchgeführt

Die Mansfelder Kontroversen sind ein medizinisches Symposium, welches Mediziner, Fach- und Pflegekräfte zusammenbringt, um aktuelle unfallchirurgische Themen zu diskutieren. Zum 10. Symposium am 5. Juni 2019 waren mehr als 50 Mediziner sowie Physiotherapeuten aus Kliniken und Praxen aus ganz Mitteldeutschland der Einladung von Dr. med. Lutz Lindemann-Sperfeld, Chefarzt des Orthopädisch-traumatologischen Zentrums der Helios Klinik Hettstedt, in die Klinik nach Hettstedt gefolgt.

Weiterlesen ...

Auf Partnersuche für die Bekämpfung von Volkskrankheiten


Großer Verbund zur Entzündungsforschung will sich bei einem Forum weiter vernetzen

Der Magdeburger Gesundheitscampus Immunologie, Infektiologie und Inflammation (GC-I³) will weiter wachsen. Um noch mehr Akteure für die Entzündungsforschung unter dem Dach der Medizinischen Fakultät zu gewinnen, war dieser am 6. Juni 2019 Gastgeber des University Club – ein fakultäten- und institutionsübergreifendes Forum zur Stärkung der interdisziplinären Zusammenarbeit an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Arbeitsbereiche des GC-I³ stellten in fünfminütigen Vorträgen ihre Projekte vor, um die fachfremden Gäste neugierig zu machen. Im Anschluss wurde in Gesprächen nach Ansatzpunkten für neue oder intensivere Kooperationen gesucht.

Weiterlesen ...