Paper of the month der Anatomischen Gesellschaft: Unterschiede in der Mineralisierung der Kehlkopfknorpel

apl. Prof. Dr. Dr. Horst Claassen
apl. Prof. Dr. Dr. Horst Claassen

Im Laufe des Alterns verknöchern einige Knorpel des Menschen. Verantwortlich dafür ist ein Vorgang, der sich Mineralisation nennt – oder einfacher ausgedrückt: Verkalkung. Auch bei Tieren findet dieser Vorgang statt, jedoch mit anderen Auswirkungen.

Diese Vorgänge hat eine Arbeitsgruppe um apl. Prof. Dr. Dr. Horst Claassen vom Institut für Anatomie und Zellbiologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in einem Vergleich der Kehlkopfknorpel von Menschen, Schweinen und Rindern untersucht und zwei Wege der Knorpelmineralisation gefunden. Um es vorweg zu nehmen: Nur beim Menschen trete die Verknöcherung der Kehlkopfknorpel auf. Und nur beim Schwein und dort nur im Schildknorpel des Kehlkopfes trete der zweite Weg der Knorpelmineralisierung auf.

Weiterlesen ...

Lehrpreis 2017 wurde an Zahnmediziner Prof. Hans-Günter Schaller verliehen

Prof. Hans-Günter Schaller
Prof. Hans-Günter Schaller

Der Lehrpreis der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg geht 2017 an Professor Dr. med. dent. Hans-Günter Schaller, Geschäftsführender Direktor des Departments für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Das hat das Votum der Studierenden der Medizinischen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ergeben. Der Preis, der mittlerweile zum siebten Mal verliehen wurde, ist mit 10.000 Euro dotiert und geht zum ersten Mal seit Verleihung der Auszeichnung an einen Zahnmediziner. Im Zuge der Sitzung des Fakultätsrates am Dienstag, dem 11. Juli 2017, an der alle Mitarbeiter und Studierenden der Fakultät teilnehmen konnten, ist Schaller der Preis verliehen worden.

Weiterlesen ...

Magdeburger Medizinstudenten erfolgreich auf dem zweiten Platz beim bundesweiten Paul-Ehrlich-Contest 2017

Über einen 2. Platz konnte sich das Team der Magdeburger Medizinstudierenden beim diesjährigen Paul-Ehrlich-Contest 2017 freuen. Studentengruppen aus 13 Medizinischen Fakultäten waren zum bundesweiten Vergleich in Bezug auf medizinische Kenntnisse und praktische ärztliche Fertigkeiten angetreten. Seit 1998 wird der Paul-Ehrlich-Contest jährlich alternierend in Frankfurt am Main und Berlin ausgetragen. Bei den theoretischen Kenntnissen werden in diesem Wettbewerb Blickdiagnosen und Multiple Choice Fragen gestellt sowie klinische Fälle und Differentialdiagnosen bearbeitet. Die praktischen ärztlichen Fähigkeiten erstrecken sich über alle klinischen Fächer von der grundlegenden körperlichen Untersuchung bis zum Basic Life Support. Der diesjährige Contest fand in Frankfurt vom 22. bis zum 23. Juni 2017 statt.

Weiterlesen ...

Re-Zertifizierung der Chest-Pain-Unit und Ausbildung der ersten „PflegeexpertInnen CPU“ im Klinikum Magdeburg

Chest Pain Unit und Städtisches Klinilum MagdeburgDer neueste Herzbericht zeigt wiederum, dass in Sachsen-Anhalt die Herzinfarktsterblichkeit fast doppelt so hoch ist wie beispielsweise in den südlichen und westlichen Bundesländern. Als wichtigen Faktor, der dieses Problem bedingt, identifizierte die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie, Herz- und Kreislaufforschung das Fehlen von zertifizierten Chest-Pain-Units (CPU = „Brustschmerz-Einheit“) in Gebieten mit besonders hoher Infarktsterblichkeit wie z. B. Sachsen-Anhalt. CPU sind hochspezialisierte Klinik-Abteilungen, die rund um die Uhr Brustschmerzpatienten schnellstmöglich als Infarktpatienten erkennen und entsprechend der aktuellen Leitlinien behandeln.

Weiterlesen ...